Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Februar 2012

Anlagenvarianten einfach realisieren

SmartWire-DT Universalmodul von Eaton

Gilt es, Funktionen einer Anlage nachzurüsten, so sind Änderungen in der Hardwarekonfiguration gleich wie Programmerweiterungen in der Regel sehr aufwendig. Für diese Anforderung bietet das Kommunikationssystem SmartWire-DT von Eaton nun mit seinen Universalmodulen eine besonders einfache Lösung an.


SmartWire-DT ist als intelligentes Kommunikationssystem für einfache Befehls- und Meldegeräte sowie Schütze und Motorschutzschalter ausgelegt. Es ersetzt die bisher notwendige Steuerverdrahtung, womit auch die zugehörigen PLC Ein-/Ausgänge überflüssig werden. SmartWire-DT Universalmodule können ersatzweise für projektierte, aber in der Anlage nur für den Erweiterungsfall vorgesehene Geräte (wie Befehls- und Meldegeräte, Motorschutzschalter, E/A Baugruppen) verbaut werden.

Damit können Anwenderin der Steuerungskonfiguration und im Anwenderprogramm der PLC den Vollausbau projektieren und programmieren. Die für Erweiterungen notwendige Hardware braucht jedoch physikalisch noch nicht vorhanden zu sein. Zu einem beliebigen, späteren Zeitpunkt lassen sich somit - durch den Austausch des Universalteilnehmers mit dem projektierten Gerät - Anlagenteile ergänzen, ohne das Programm oder die Hardwarekonfiguration verändern zu müssen.

 

Mehr Informationen zur Eaton Industries GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Eaton Industries GmbH
Eaton Electrical Sector (EMEA)
Hein-Moeller-Straße 7-11
53115 Bonn
Tel.: +49 228 602 2535
Fax: +49 228 602 62535
E-Mail: E-Mail: infoindustry@eaton.com
www.eaton.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2760.