Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Februar 2012

Modernere Lösung von UAS

Elektrostatik-Filter Smog-Hog SH-M20

Für die Absaugung von Öl- und Kühlschmierstoffnebeln, Dämpfen oder Rauchen im Bereich der Metallbearbeitung ist der neue Smog-Hog SH-M20 von UAS für den Markt verfügbar. Neben der Kennung „M“, die ihn als „modulares“ System kennzeichnet, das nach einem Baukastenprinzip schnell auf Kundenanforderungen angepasst werden kann, bietet er gegenüber der alten Baureihe SH 20 deutliche Vorteile.


Ein wesentlicher Aspekt ist die Verwendung energieeffizienter Drehstrommotoren für die Ventilatoren. So werden stromsparende „High-Efficiency“ Drehstrommotoren der neuen internationalen Effizienzklasse IE2 eingesetzt, genauso wie LEDs die herkömmlichen Glimmlampen in der Baureihe ersetzen. Statt zum Beispiel auf das Inkrafttreten der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG im Juni 2011 zu warten, hat sich UAS frühzeitig entschlossen, die eigenen Produkte anzupassen.

Erfahrungsgemäß machen die Stromkosten der Elektromotoren 95 Prozent und mehr an den Gesamtkosten aus. Hier seitens UAS zu optimieren bringt dem Kunden unmittelbar eine spürbare Kostenersparnis, bei Laufzeiten von über 10 Jahren kommt so eine große Summe gegenüber „alten“ Drehstrommotoren oder mechanischen Filtersystemen zusammen.

Auf Absaugleistung muss hingegen nicht verzichtet werden, denn das Filtersystem SH-M20 erreicht seine Absaugleistung von 4.000 cbm/h unter realen Betriebsbedingungen im Dauereinsatz. Die sogenannte „maximale Absaugleistung“ eines Ventilators, die von vielen Marktbegleitern ausschließlich angegeben ist, liegt bei circa 5800 cbm/h. Und sollte es aufgrund hoher Druckverluste in den Rohrleitungen notwendig sein, könnte der Anwender noch auf einen 3kW-Motor der gleichen Effizienzklasse zurückgreifen.

In der Baureihe gibt es noch eine weitere interessante Variante: Als Alternative steht ein 230V-Ventilator mit Drehzahlsteller zur Verfügung. Sie schließt die Luftleistung zwischen 2000 - 4000 cbm/h sowohl von der technischen als auch der kaufmännischen Seite ein und rundet das Produktportfolio ab.

Zudem bietet die überarbeitete Baureihe SH-M20 weitere Vorteile: Alle Geräte sind silikonfrei, die Abdichtung der Filter erfolgt ohne Klebstoff und hochwertige Türscharniere gewährleisten zufriedenes Wartungspersonal. Überdies können die Systeme auf Kunden-Werkspezifikation ausgelegt und in gewünschter Werks-RAL-Farbe ausgeliefert werden.

 

Mehr Informationen zu UAS:

Kontakt  Herstellerinfo 
UAS United Air Specialists, Inc.
Otto-Hahn-Straße 5
65520 Bad Camberg
Tel.: +49 (0) 6434-9422-0
Fax: +49 (0) 6434-9422-99
E-Mail: info@uas-inc.de
www.uas-inc.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 4171.