Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Februar 2012

Schmutzpartikel sicher einfangen

Wirtschaftliche Filterung flüssiger Medien

Für eine optimale Produktqualität und zum Schutz von Anlagen und Maschinen sind zuverlässige Filterbeutel in vielen industriellen Bereichen unverzichtbar. Bormann & Neupert, Düsseldorfer Spezialist für Armaturen und Anlagensicherheit, erweitert seine Produktrange ab sofort um hochwertige, anwendungsspezifische Filter-Lösungen. Die Produkte aus innovativen technischen Fasern oder Geweben filtern Schmutzpartikel sicher und wirtschaftlich aus allen flüssigen Medien heraus. Neben den handelsüblichen Größen und Filterfeinheiten, sind auf Kundenwunsch zudem beliebige Sonderausführungen erhältlich.


Die Filterbeutel aus verschiedenen Materialien erlauben eine besonders hohe Flexibilität in der Anwendung: Die Ausführungen aus hochbeständigen und feinporigen Polyester- oder Polypropylen-Nadelfilzen oder aus Mikrofasern sind zum Beispiel in Filterfeinheiten von 1 bis 200 Mikrometer lieferbar. Die Besonderheit: Die Filterbeutel werden nicht vernäht, sondern thermisch verschweißt. Ergebnis ist eine hochbelastbare Verbindung der Materialien ohne Bypässe mit entsprechend besonders guter Filterleistung. Für eine faserfreie Oberfläche werden die Filzmaterialien zusätzlich thermisch behandelt. So ist eine Verunreinigung der gefilterten Medien durch Filterfasern – so genannte Fasermigration – ausgeschlossen.

Anspruchsgerechte Filterlösungen für jede Anwendung
Zudem bietet Bormann & Neupert eine Vielzahl an Sonderausführungen, wie etwa hocheffiziente Filterbeutel mit einer Abscheidungsrate von bis zu 99,9 Prozent. Diese Beutel sind aus mehreren Schichten aufgebaut. Die ansteigenden Schichtdichten ermöglichen eine Filtration in mehreren Stufen und eine besonders hohe Schmutzaufnahmekapazität. Außerdem sind spezielle Öl-Adsorptions-Filterbeutel – sie nehmen bis zum Fünfzigfachen ihres Eigengewichts an Öl auf – und XL-Filterbeutel erhältlich. Diese bieten eine sehr hohe Lebensdauer und können bis zu fünfmal mehr Schmutz aufnehmen als konventionelle Filter.

Für Anwendungen, die Feinheiten bis zu 2.000 Mikrometer erfordern, eignen sich Filterbeutel aus Netzgewebe. Aus Polyester, Nylon oder Polypropylen gefertigt und doppelt vernäht, sind sie besonders robust und wirtschaftlich.

Flexibel einzusetzen und vielfältig individualisierbar
Alle Filter sind silikonfrei und werden passend zu den handelsüblichen Filtergehäusen angeboten. Als Beutelhalter sind zum Beispiel Ringe aus verzinktem Carbon-Stahl oder rostfreiem Edelstahl sowie Polyester- oder Polypropylenringe mit absolut bypassfreier Vier-Punkt-Dichtung erhältlich.

Auf Wunsch bietet Bormann & Neupert seine Filterbeutel exakt nach Anforderungsprofil an: Materialien, Filterfeinheiten, Abmessungen, individuelle Halterringe und noch weitere Optionen – wie etwa die Form der integrierten Griffe zum Austausch – sind beliebig kombinierbar.

Selbstverständlich sind alle Filter konform zur EC-Verordnung 1935/2004 sowie der EC-Richtlinie 2002/72/EC und erfüllen auch die hohen Ansprüche des FDA US-Code 21 CFR 177.1520.

 

Mehr Informationen zu Bormann & Neupert:

Kontakt  Herstellerinfo 
Bormann & Neupert GmbH & Co.KG
Volmerswerther Str. 30
40221 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 930550
Fax: + 49 211 3982171
E-Mail: info@bormann-neupert.de
www.bormann-neupert.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 4309.