Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Februar 2012

WAGNER stellt neue Werkzeugsysteme vor

Neu: Gewindeschneidkopf und Tangential-Rollkopf

Die WAGNER Werkzeugsysteme Müller GmbH, ein innovativer Hersteller von Gewindewerkzeugen, präsentiert den neuen, innengesteuerten Gewindeschneidkopf ZR26-I sowie die ebenfalls neue Tangential-Rollkopfreihe B14/B16/ B19 in Standard- und Kompaktbauweise.

Gewindeschneidkopf ZR26-I von Wagner


Mario Giacobbe, Vertriebsleiter bei der WAGNER Werkzeugsysteme Müller GmbH, berichtet: „Mit dem Gewindeschneidkopf ZR26-I sind die seit Jahrzehnten bewährten WAGNER- Gewindeschneidköpfe nun auch innengesteuert für den Einsatz auf Rundtaktmaschinen, Transferstraßen und anderen Sondermaschinen erhältlich. Dabei bieten sie signifikante Vorteile, wie die einfache Steuerung, die sicheres und störungsfreies Schließen erlaubt. Auch die Durchmesser-Feineinstellung erfolgt über die Steuerung. Der Einfachschnitt hingegen gewährleistet eine zeitsparende Arbeitsweise, während durch die auswechselbaren Strehlerhalter lediglich kurze Stillstandzeiten anfallen. Im Einstechverfahren lassen sich mit dem Schneidkopf ZR26-I zudem auch parallele Profile schneiden. Ob Wellenrillen, O-Ring-Stiche oder mehrere Rillen hintereinander – es bleiben kaum Wünsche offen.“

Der WAGNER-Gewindeschneidkopf ist ein Präzisionswerkzeug, mit dem schnell, flexibel und kostensparend die ganze Vielfalt der Gewinde geschnitten werden kann. Für verschiedenste Schneidaufgaben in einem Größenbereich ist nur ein Schneidkopf nötig, denn die austauschbaren Strehlerhalter ermöglichen, dass das Werkzeug ständig auf der Maschine bleiben kann, während der Anwender in der Zwischenzeit Strehler nachschärfen und voreinstellen oder Strehler für andere Gewinde einsetzen kann. So lässt sich ein Werkzeugwechsel minutenschnell durchführen.

Die Tangential-Rollkopfreihe B14/B16/B19 ergänzt die bisherige Produktpalette an WAGNER®- Seitenrollwerkzeugen um drei neue Modelle. Diese erlauben eine einfache Axialspieleinstellung speziell für Feingewinde und sparen Zeit sowie Geld durch den Rollenwechsel in Sekundenschnelle. Außerdem bieten sie eine Werkzeugabdichtung gegen Späne für störungsfreien Betrieb.

Alle WAGNER-Seitenrollwerkzeuge eignen sich für die spanlose Umformtechnik bei Gewinden bis dicht an den Bund oder für sehr kurze Gewinde. Ebenso können Gewinde mit sehr kurzem Auslauf und bei nicht freiem Werkstückende gerollt werden. Die neuen Modelle eignen sich aufgrund ihrer großen Gewinderollendurchmesser besonders für Umformarbeiten vor und hinter großen Bunddurchmessern.

Die Modelle der Tangential-Rollkopfreihe B14/B16/B19 sind in einer Standard- und einer Kompaktbauweise erhältlich. Letztere ist durch ihre verkürzte Baulänge besonders für Maschinen mit kleinem Bauraum geeignet. Die Werkzeuge sind für den Einsatz auf Ein- und Mehrspindeldrehmaschinen bei rotierendem Werkstück ausgelegt.

„Das Seitenrollwerkzeug ist eine geniale Erfindung, es wird mit dem Know-how eines Spezialisten und ‚Made in Pliezhausen’ von uns gefertigt. Mit dem tangential arbeitenden Werkzeug werden Gewinde höchster Oberflächengüte bei kürzesten Bearbeitungszeiten erzeugt. Die gerollten Gewinde sind wegen ihres nicht unterbrochenen Faserverlaufs für größte Belastungen geeignet,“ ergänzt Mario Giacobbe.

Tangentialroll-Gewindeschneidkopf von Wagner

 

Mehr Informationen zu WAGNER- Werkzeugsysteme:

Kontakt  Herstellerinfo 
WAGNER- Werkzeugsysteme Müller GmbH
Gutenbergstr. 4/1
72124 Pliezhausen
Tel.: +49 (0) 7127 / 97 33-00
Fax: +49 (0) 7127 / 97 33-90
E-Mail: info@wagner-werkzeug.de
www.wagner-werkzeug.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 3511.