Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe März 2012

Iscar: Werkzeuge mit optimaler KSS-Zuführung

Zum Drehen, Stechen und Abstechen

Die JHP-Hochdruckwerkzeuge von ISCAR finden in sämtlichen Bereichen der Drehbearbeitung Anwendung. Die Werkzeuge kühlen punktgenau dort, wo die Kühlung benötigt wird – so nahe wie möglich an der Schneidkante.


Die Vorteile dieses Systems sind vielfältig: Durch die rasche Abkühlung in der Schnittzone brechen die Späne früher und leichter. Dieser Effekt kann schon bei geringerem Druck realisiert werden (ab 10 - 20 bar), somit sind die Werkzeuge auf vielen Maschinen einsetzbar. Des Weiteren finden durch die effizientere Kühlmitteleinbringung auch signifikant höhere Schnittparameter Anwendung. Bei den Stechsystemen genießen vor allem die tangentialen Systeme einen Vorteil, da man bedingt durch die tangentiale Klemmung sehr nahe mit den Austrittsdüsen an die Schnittzone kommt.

Die ISO-Werkzeuge verfügen über ein einstellbares Kühlmittelrohr, das aus einem Gehäuse nach vorne an die Schnittzone geschoben wird. Die Justierung wird benutzt, um das Kühlmittelrohr auf verschiedene Bearbeitungsrichtungen (plan zw. längs) einzustellen. Beim Wechseln der Schneide wird dieses Rohr zurück in das Gehäuse geschoben und damit ein freier Zugang an die Wendeschneidplatte ermöglicht. Nach dem WSP-Wechsel bringt der Kühlmittelstrahl das Rohr automatisch wieder in die richtige Betriebsposition zurück.

Video

Einen Film zum KSS-Zuführsystem von Iscar finden Sie hier.

 

Mehr Informationen zur ISCAR Germany GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
ISCAR Germany GmbH
Eisenstockstraße 14
76275 Ettlingen
Tel.: 07243 9908-0
Fax: 07243 9908-93
E-Mail: werkzeuge@iscar.de
www.iscar.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1830.