Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Oktober 2012

POLY-NET Zwischenlagegitter für Ladungsträger

Empfindliche Bauteile schonend transportieren

Der produktschonende Transport von Bauteilen mit empfindlicher Oberfläche ist innerhalb des Qualitätsmanagements ein entscheidendes Element. POLY-NET Zwischenlagegitter sind für diese Aufgabe prädestiniert. Sie sorgen für optimalen Transportschutz und leisten damit einen zentralen Beitrag zum Vermeiden kostenträchtiger Produktreklamationen.


Maschinen- und Fahrzeugteile werden mit höchster Präzision gefertigt. Schon kleinste Kratzer können die Funktion beeinträchtigen und zu kostenintensiven Reklamationen führen. Um das zu vermeiden, sollte ein umfassendes Qualitätsmanagement immer auch den Transportschutz von Bauteilen mit empfindlicher Oberfläche einbeziehen. Denn was nützt eine lückenlos kontrollierte Produktion, wenn die sensiblen Güter beim anschließenden Transport beschädigt werden? Als zeitgemäße Lösung bieten sich POLY-NET-Zwischenlagegitter für Ladungsträger an. Sie bilden eine intelligente Alternative zu herkömmlichen Verpackungslösungen wie zum Beispiel Papp- oder Papiereinlagen, die mit erheblichen Nachteilen behaftet sind.

Raumsparend, resistent und technisch überlegen
POLY-NET-Zwischenlagegitter sind weiche, flach liegende Gitter aus umweltfreundlichem Polyäthylen, die auf Paletten oder in Transportbehältern zwischen die Werkstücke gelegt werden und die Teile vor gegenseitiger Berührung schützen. Die Oberflächen der Maschinen- und Fahrzeugteile werden auf diese Weise zuverlässig gegen Kratzer und ähnliche Beschädigungen geschützt. Die Werkstücke können auf engem Raum übereinander gelegt werden, so dass der vorhandene Transport- und Lagerraum optimal genutzt wird.

Durch die hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung und die Unempfindlichkeit gegenüber den üblichen Ölen, Fetten und Flüssigkeiten sind POLY-NET-Zwischenlagegitter mehrfach verwendbar und bieten damit im Vergleich zu Kartonagen erhebliche technische und wirtschaftliche Vorteile. Dazu ein Beispiel: Bei einem Überseeversand von Metallteilen muss besonders viel Korrosionsschutz aufgebracht werden. Dienen Kartonagen als Transportschutz, führen die verwendeten Öle und Fette zur Aufweichung der Kartonzuschnitte mit entsprechenden Entsorgungsproblemen. Darüber hinaus hat Pappe die Eigenschaft, Feuchtigkeit aus der Raumluft zu binden, so dass die Korrosionsgefahr steigt.

Probleme dieser Art lassen sich mit der innovativen Entwicklung zuverlässig vermeiden. Last but not least können ausgemusterte Zwischenlagegitter problemlos recycelt werden - ein wichtiger Beitrag zur Schonung wertvoller Ressourcen. POLY-NET-Zwischenlagegitter sind in unterschiedlichen Stärken und Maschenweiten erhältlich und werden als Rollenware oder in Zuschnitten (zum Beispiel für Paletten) geliefert. Auf Wunsch können die Zwischenlagegitter mit individuellen Prägungen (Logos, Namen, Kennzeichen) versehen werden.

 

Mehr Informationen zu NORDDEUTSCHE SEEKABELWERKE:

Kontakt  Herstellerinfo 
NORDDEUTSCHE SEEKABELWERKE GMBH
Postfach 1464
26944 Nordenham
Tel.: (04731) 82-1249 oder 82-1229
Fax: (04731) 82-2249
E-Mail: polynet@nsw.com
www.polynet.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1822.