Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe August 2019

In fünf Achsen durchs Styropor

Die Gießerei Blöcher auf Expansionskurs

Die Gießerei Blöcher gilt als innovativer Fullservice-Partner für die Herstellung mittelgroßer und großer Aluminium-Sandguss-Formteile. Das können sowohl komplexe Werkzeuge mit eingegossenen Temperierungen sein als auch OEM- und Ersatzteile mit anspruchsvollen Geometrien. Sein bisheriges Leistungsspektrum rund um das modellfreie Gießen hat das Unternehmen nun mit Investitionen in eine neue Halle und neue Fertigungsanlagen für den klassischen Styropor-Modellbau erweitert.


Der Bau eine weiteren Halle mit 350 qm Nutzfläche und das Re-Engineering einer Fünf-Achsen-Großfräse waren die Kernstücke der Investitionen, die die Gießerei Blöcher umgesetzt hatte. Das Unternehmen hat damit sein Leistungsangebot um den klassischen Styropor-Modellbau erweitert. Der neue Betriebsbereich hat seine Arbeit inzwischen aufgenommen und bereits die ersten Modelle in der CNC-Großfräsmaschine erstellt.

Sie verfügt über einen maximalen Arbeitsbereich von 8.000 x 4.000 x 2.000 mm und kann entsprechend große Modelle aus expandiertem Polystyrol (EPS) mit höchster Präzision und Effizienz fertigen. „Wir nutzen unsere neue Großfräsmaschine einerseits für die Herstellung von verlorenen Modellen für unsere eigene Aluminiumgießerei, bieten unseren Styropor-Modellbau aber auch anderen Gießereien als Dienstleistungs-Komponente an“, sagt Firmenchef Jürgen Blöcher.

Lückenlose Qualitätssicherung

Wie schon die Qualitätskontrolle von Sandguss-Formen und -Kernen, so erfolgt auch die Qualitätssicherung der Styropor-Modelle durch den Einsatz hochauflösender 3D-Scanner. Dabei werden STL-Files erzeugt, die sich mit den original 3D-Datensätzen aus der Konstruktion abgleichen lassen. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass die gefräste Modellgeometrie ein absolut deckungsgleiches Abbild der Konstruktion ist. Außerdem wird in der Gießerei Blöcher auch der Gussrohling gescannt.

So kann der Kunde sicher sein, dass sich die Qualitätsüberwachung lückenlos über alle entscheidenden Prozessstufen von der Konstruktion bis zum fertigen Aluminium-Gussteil erstreckt. Und als i-Tüpfelchen bietet die Gießerei Blöcher dann noch einen besonderes Service: „Die beim Scannen erzeugten Rohteile-Datensätze stellen wir unseren Kunden zur Verfügung. Sie können damit ihre Fräsbearbeitung signifikant optimieren“, erläutert Jürgen Blöcher.

Hochspezialisierter Kreativ-Partner

Die Aluminium-Gießerei realisiert jährlich etliche Hundert Werkzeuge und Formteile. Vorrangig handelt es sich dabei um geometrisch anspruchsvolle Aluminium-Gusswerkzeuge mit integrierter Temperierung und große Aluminium-Formteile mit Stückgewichten von bis zu 2.500 Kilogramm. Das Unternehmen gilt als hoch spezialisierter Kreativ-Partner für die Entwicklung innovativer Werkzeug-Lösungen für den Fahrzeugbau, die Automobil-Industrie sowie den Maschinen- und Anlagenbau. Eine besondere Stärke der Gießerei Blöcher ist der schnelle Direktguss – auch groß dimensionierter Bauteile – in gedruckte Sandformen. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Engineering-Dienstleistern und anderen Gießereien bietet das Unternehmen weitere Leistungen an – etwa für die Realisierung großteiliger Spare Parts on Demand.

Mehr Informationen zur Giesserei Blöcher:

Kontakt  Herstellerinfo 
Giesserei Blöcher GmbH
Zur Wolfskaute 1
35216 Biedenkopf
Tel. 0049 (0) 64 61/ 95 51 0
Fax: 0049 (0) 64 61/ 95 51 12
E-Mail: juergen@bloecher.de
www. bloecher.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 320.