Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe Dezember 2019

Werkstückspannung mit Anspruch

Mit drei Basis-Spannern zur 5-Achsen-Bearbeitung

In der Praxis werden nicht selten teure Sonder-Spannmittel benötigt. Um dieser zeit- und kostenintensiven Problematik zu entgehen, hat Gressel ein Baukastensystem für spezielle Fünfachs-Spannlösungen im Programm.


Mit dem Einzug der 5-Achsen-Komplett-/Simultanbearbeitung haben sich für die Präzisions-Zerspanung sowohl neue Chancen als auch große spanntechnische Herausforderungen ergeben. Denn zum einen weisen viele 5-Achsen-CNC-Bearbeitungszentren nur begrenzte Z-Achsen-Verfahrwege bzw. einen oftmals ungenügenden Abstand zwischen Spindelnase und Maschinentisch oder Spannmittel auf. Zum anderen ist die besagte Komplett-/Simultan- Bearbeitung ohne Kompromisse nur dann möglich, wenn das Werkstück buchstäblich rundum zugänglich, sprich: die entsprechende Anstellung der Werkzeuge gewährleistet ist.

Folgerichtig gilt es für die zerspanungstechnisch optimale Werkstück-Spannung geeignete Spannmittel auszuwählen und vorzuhalten. In der Praxis läuft dies des Öfteren auf teure Sonder-Spannmittel hinaus. Um dieser zeit- und kostenintensiven Problematik zu entgehen, hat der Schweizer Spezialist für Werkstück-Spanntechnik und automatisierte Teilefertigung, Gressel AG in CH-8355 Aadorf, ein Baukastensystem für spezielle 5-Achsen-Spannlösungen im Programm.

Basierend auf den drei tausendfach bewährten Basis-Spannsystemen Zentrisch-Spanner C2 125, 5-Achsen-Spanner grepos-5X L und 5-Achsen-Spanner grepos-5X-C werden 5-Achsen- fähige Komplettspanner realisiert, die als komplette Einheiten in drei Baugrößen schnell aufzubauen und schnell zu rüsten sind:

  • Version S: Das Grundelement bildet hier ein Zentrisch-Spanner C2 125 L-160 mit 125 mm Backenbreite und einem Spannbereich von 0 bis 163 mm. Kombiniert mit einer Konsole ergibt sich eine Werkstück-Einspannhöhe von 150 mm. Des Weiteren mit Wendebacken 3 mm grip ausgestattet, lassen sich unterschiedlichste Werkstücke mit individuell einstellbaren Spannkräften bis 35 kN reproduzierbar exakt fixieren und prozesssicher spannen.
  • Version M: Hier bildet das Grundelement ein 5-Achsen-Spanner grepos-5X L-300 mit einem Spannbereich von 0 bis 149 mm. Dieser ausdrücklich für die 5-Achsen-Bearbeitung konzipierte Werkstück-Spanner ist mit Aufsatz- und Stufenbacken 3 mm grip ausgerüstet und durch eine Werkstück-Einspannhöhe von 214 mm gekennzeichnet. Die maximale Spannkraft beträgt bis zu 40 kN und wird durch einfache 160°-Hebelschnellspannung aktiviert.
  • Version XL: Als Grundelement dient hier ein 5-Achsen-Spanner grepos-5X-C L-430, der wahlweise einen Spannbereich von 0 bis 149 mm oder, mittels Spindelverlängerung und langer Grundplatte, eine maximale Spannweite bis 387 mm bietet. Komplettiert mit Aufsatz- und Stufenbacken 3 mm grip beträgt die Werkstück-Einspannhöhe ebenfalls 214 mm. Und auch hier beträgt die maximale Spannkraft bis zu 40 kN, die ebenfalls durch 160°-Umlegen der Hebelschnellspannung aktiviert wird.


Mit diesen drei standardisierten 5-Achsen-Spannlösungen lässt sich ein sehr breites Spektrum komplexer Werkstücke für die anspruchsvolle 5-Achsen-Präzisionsbearbeitung sicher und ohne zeitaufwändiges Handling spannen. Zumal diese Spannsysteme natürlich auch mit dem mechanischen Nullpunkt-Spannsystem gredoc von Gressel kombiniert werden können, wodurch noch mehr Bearbeitungs-Flexibilität und Wirtschaftlichkeit gegeben ist.

Mehr Informationen zur Gressel AG

Kontakt  Herstellerinfo 
Gressel AG
Schützenstr. 25
CH-8355 Aadorf
Telefon +41-52-3681616
Fax +41-52-3681617
E-Mail: info@gressel.ch
www.gressel.ch

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 398.