Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe Februar 2019

Breites Produktspektrum an Schienenführungen

Dr. TRETTER auf der FMB in Augsburg

Auf der FMB in Augsburg präsentiert Dr. Tretter sein breites Produktspektrum an Schienenführungen. Der Hersteller, Importeur und Engineeringpartner unterstützt seine Kunden zudem dabei, die passende Lösung für die jeweilige Anwendung zu finden. Zum Programm gehört unter anderem die neue Generation der C-Profilschienenführung, die nun auch in den Baugrößen 15 bis 65 ab Lager lieferbar ist. Durch eine optimierte Schienengeometrie und verlängerte Laufwagen konnte die Tragzahl um bis zu 60 Prozent erhöht werden – das bedeutet eine 4,5-fache Verlängerung der Lebensdauer.


Besucher können sich in Augsburg am Stand E8 in Halle 5 ausführlich über die neuen C-Typen aus dem Programm der Profilschienenführungen informieren. Diese Einheiten sind kompakt, steif und äußerst tragfähig. Und weil die Laufrillen unter 4 x 45 Grad angeordnet sind, lassen sie sich in jeder Richtung auf Druck, Zug und Seitenkraft gleich belasten. Damit spielt die Einbaulage der Führungen keine Rolle. Außerdem sind sie durch diese X-Anordnung der Laufbahnen besser in der Lage, Montage- und Fluchtungsfehler auszugleichen.

Dr. TRETTER hat auch Profilschienenführungen im Programm, bei denen der Grundkörper der Schiene und des Führungswagens aus einer Aluminium-Knet-Legierung besteht. Sie sind eloxiert und sorgen damit für eine erhöhte Korrosionsbeständigkeit. Durch Stahleinlagen in Niro-Ausführung sind die Aluminiumsysteme hoch belastbar und zugleich rund 60 Prozent leichter als entsprechende Lösungen aus Stahl. Der Hersteller bietet für diese Profilschienenführungen auch ein magnetisches Wegmesssystem an, das berührungslos und damit verschleißfrei arbeitet.

Auf der FMB in Augsburg zeigt Dr. TRETTER auch die Miniaturführungen. Erhältlich sind diese zweireihig aus Edelstahl. Die Miniaturführungen besitzen zwei umlaufende Kugelreihen. Die Laufbahnen sind im gotischen Profil geschliffen. Dadurch ergibt sich für die Kugel ein Vierpunkt-Kontakt. Das System lässt sich somit in jeder Richtung gleich belasten. Um die Steifigkeit der Führungen zu erhöhen oder um sie spielfrei zu machen, sind sie je nach Anforderung mit entsprechenden Vorspannungen erhältlich.

Auf dem Messestand werden zudem hochwertige NSK-Schienenführungen zu sehen sein. Dazu gehören die Serien NH und NS, die sich durch hohe Zuverlässigkeit und Leistungsvermögen auszeichnen. Die Baureihen sind frei kombinierbar und optional mit einer Schmiereinheit ausgestattet. Die NH-Serie hat spielfrei austauschbare Führungswagen. Ausgeführt sind diese schmal oder als Flanschwagen. Die NS-Serie ist kompakt gebaut und eignet sich für vielseitige Standardanwendungen. Sie kann hohe Traglasten aufnehmen und ist auch in Niro-Stahl ausgeführt. Lieferbar ist sie in den Baugrößen 15 bis 35 ab Lager. Dr. TRETTER bietet ein ausgewähltes Spektrum an NSK-Schienenführungen – in Kompakt-, Standard- und Flansch-Ausführung mit breiten und flachen Schienen.

Mit seinen Laufrollenführungen präsentiert Dr. TRETTER wirtschaftliche Lösungen auch für schmutzige Umgebungen. Das unempfindliche System erreicht bei gering zu bewegenden Massen und minimaler Rollreibung hohe Geschwindigkeiten und Beschleunigungen. Die Laufwagen aus eloxiertem Aluminium verfügen über vier Laufrollen, die in optimierten, zweireihigen Schrägkugellagern ruhen. Zwei der Laufrollen lagern zur Spieleinstellung exzentrisch. Die geschlossenen Laufwagen sind mit Filz-Abstreifer und Schmiereinheit versehen. Für einfache Anwendungen eignen sich die offenen Laufwagen.

Mehr Informationen zur Dr. Tretter GmbH+Co.:

Kontakt  Herstellerinfo 
Dr. Erich TRETTER GmbH + Co.
Am Desenbach 10 + 12
73098 Rechberghausen
Telefon: +49 7161 95334-0
Telefax: +49 7161 51096
E-Mail: info@tretter.de
www.tretter.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 760.