Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe Juli 2019

Faltenbälge aus Thermoplast

Lösungen von Steinbock

Faltenbälge müssen oft nicht nur flüssigkeits- und staubdicht sein, sondern sollen auch noch gute Ozon-, UV-, Alterungsbeständigkeit sowie gute Benzin-, Laugen- und Seewasserresistenz aufweisen. Solche Faltenbälge werden von Steinbock kundenspezifisch in einem Tauchverfahren hergestellt.


Die Fertigung erfolgt aus hochflexiblem thermoplastischem Kunststoff, dessen Rezeptur je nach Kunden-Anforderung besonders öl- und fettbeständig oder flamm-hemmend gemischt werden kann. Die Standard-Shorehärte liegt bei 50° oder 70° und die Wandstärken zwischen 1 und 4mm. Die Standardfarbe ist schwarz (glänzend oder matt). Bei größerer Menge kann auch jede Farbe nach RAL gewählt werden. Ebenso ist transparent oder zweifarbig möglich.

Für die Produktion ist ein Werkzeug erforderlich, das kurzfristig angefertigt werden kann. Bei etwas Glück kann bei der Steinbock GmbH auf eines der mehr als 2000 vorhandenen Werkzeuge zurückgegriffen werden.

Nahezu alle Formen sind möglich: rund, eckig, oval, konisch. Der kleinste Innendurchmesser beträgt derzeit 10mm, der größte 520mm.

Zu vereinfachten Montage oder Retrofit kann ein Reißverschluss eingenäht werden - ideal für den nachträglichen Einbau! Bei Bedarf werden die Falten mit Drahtringen versteift.

Alle Anschlussvarianten sind möglich: Stulpen, Flansche, Topfflansche. Auch mit Nuten zum Einclipsen.

Mehr Informationen zur Steinbock GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Steinbock GmbH
Freisinger Str. 30
85737 Ismaning
Tel.: +49 (0)89 999399-01
Fax: +49 (0)89 999399-85
E-Mail: info@steinbock-industrie.de
www.steinbock-industrie.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 382.