Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe November 2019

Leistungs-Schub durch CNC-Universal-Talente

Rundschleiftechnologie von Okamoto

Enge Fertigungstoleranzen und schwer zerspanbare Werkstoffe – um prozesssicher hochgenaue zylindrische Werkstücke mittels Vertikal-, Außen- und Innenrundschleifen wirtschaftlich zu produzieren, bedarf es fortschrittlicher Maschinentechnologie. Die bekommt der Bauteilhersteller von Okamoto. Der Schleifmaschinenspezialist stellt ein breites Portfolio an Lösungen bereit, die allen Anforderungen der industriellen Fertigung genügen. Beispiele dazu sind die CNC- Universalschleifmaschinen IGM4VSP sowie UGM5V, die im Sprint Rundschleifgenauigkeiten im μm-Bereich realisieren.


Mit der IGM4VSP können Innen- und Außendurchmesser kombiniert sowie Stirnflächen mit Geschwindigkeiten bis zu 10.000 min-1 geschliffen werden. Dank der luftgelagerten Spindel im Arbeitstisch und einer Rundlaufgenauigkeit von unter 0,05 µm erzielt die IGM4VSP eine Rundschleifgenauigkeit von 0,18 µm bei Innendurchmessern bis 300 mm. Hochpräzise Ergebnisse sind durch Absolutmesssysteme an den Vertikal- und Längsachsen garantiert. Die IGM4VSP verfügt über eine manuell schwenkbare Schleifscheibenspindel sowie einen optionalen automatischen Schleifscheiben-Wechsler. Dank der zentrischen Fixierung und Vollbearbeitung in einer Aufspannung wird ein hohes Maß an Geradheit und Zylindrizität erzielt.

Auch die Universalschleifmaschine UGM5V mit einer Rundlaufgenauigkeit von 0,9 μm beim Innendurchmesser liegt optimal im Anforderungsprofil der Bauteilhersteller. Die UGM5V hat eine automatische Scheibenkopf-Schwenkfunktion (B-Achse) sowie einen automatischen Vierfach-Schleifscheibenwechsler. Ein rotierendes Abrichtwerkzeug für große Scheiben und eine Regelung mittels glasmaßstabbasierter Rückkopplung zur CNC für Vertikal- und Horizontalachsen in der Standardausrüstung sind weitere konstruktive Vorteile. Trotz der Kompaktheit können bei einem Verfahrweg beispielsweise der X-Achse von 1.000 mm und einem maximal schleifbaren Durchmesser von 550 mm auch größere Bauteile bearbeitet werden.

Mehr Informationen zu Okamoto:

Kontakt  Herstellerinfo 
Okamoto Machine Tool Europe GmbH
Raiffeisenstraße 7b
63225 Langen
Telefon +49 (0) 6103 201 100
Telefax +49 (0) 6103 201 1020
E-Mail: info@okamoto-europe.de
www.okamoto-europe.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 308.