Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe Oktober 2019

Rohlinge präzise und schnell schleifen

CPX Linear von Anca

Wer Werkzeuge mit Toleranzen im µm-Bereich herstellen will, sollte schon bei der Präparation der Rohlinge keine Abstriche machen. Denn die Präzision eines Werkzeugs hängt unmittelbar von der Fertigungsgenauigkeit seines Rohlings ab. Ausgezeichnete Oberflächengüten und Rundlaufgenauigkeiten, mit denen Werkzeughersteller den steigenden Anforderungen an Präzisionswerkzeuge problemlos gerecht werden, verspricht die Rundschleifmaschine ›CPX Linear‹ von ANCA.


Die Anforderungen an Präzisionswerkzeuge in der Produktion wachsen stetig: Sie sollen hohe Standzeiten haben, extrem kleine Toleranzen einhalten, hervorragende Bearbeitungsergebnisse liefern und nicht zuletzt wirtschaftlich arbeiten. Solche Ansprüchen können sie jedoch nur gerecht werden, wenn schon die Basis stimmt. So muss bei den Rohlingen nicht nur die Hartmetallqualität stimmen, sondern auch deren Schliff. Mit Oberflächengüten von 0,2 Ra und eine Rundlaufgenauigkeit von 2 µm bereitet die neue Rundschleifmaschine CPX Linear von ANCA die Rohlinge optimal auf den nachfolgenden Werkzeugschliff vor.

Präzision im Fokus

„Mit vier Achsen erfüllt die CPX Linear alle Anforderungen an eine hochpräzise Rundschleifmaschine für das Schleifen von Werkzeugrohlingen. Sie deckt bei einer möglichen Rohlingsgröße von 3 bis 25 mm Durchmesser und 380 mm Länge einen Schleifbereich von 0,5 bis 25 mm Durchmesser ab. Sie arbeitet nach dem Schälschleifprinzip und ermöglicht so eine gleichzeitige Schrupp- und Schlichtbearbeitung“, so Jan Langfelder, Geschäftsführer der ANCA GmbH mit Sitz in Weinheim.

Die leistungsstarke Schruppspindel mit einer Spitzenleistung von 43 kW kann Schleifscheiben mit einem maximalen Durchmesser von 250 mm aufnehmen. Diese Kombination ermöglicht einen hohen Materialabtrag in nur einem Arbeitsgang. Die Folge: kürzere Zykluszeiten und eine gesteigerte Produktivität. Die Schlichtspindel mit einer Leistung von 9,7 kW und einem maximalen Scheibendurchmesser von bis 150 mm sorgt für die gute Oberflächenqualität.

Für die Genauigkeit im µm-Bereich der CPX Linear sind nicht zuletzt die zylindrischen LinX Linearmotoren in Verbindung mit der ANCA-Maschinensteuerung verantwortlich. Sie sorgen für eine extrem glatte Achsbewegung. Da es sich um kontaktlose Antriebe handelt, sind Abweichungen durch Verschleiß an dieser Stelle kein Thema mehr, und die Maschinengenauigkeit bleibt über die gesamte Lebensdauer erhalten. Auch ist LinX weitgehend immun gegen Temperaturschwankungen. Das spezielle Design ermöglicht einen lebenslangen Einsatz im rauen Schleifumfeld. So entstehen präzise Rohlinge mit gleichbleibend guter Oberflächenqualität. Dank der hohen Achsgeschwindigkeit und Beschleunigung reduzieren sich zudem die Zykluszeiten.

„Die gesamte CPX Linear ist auf Präzision ausgelegt: So gewährleisten Scheibendorne mit Null-Unrundlauf hohe Wiederholgenauigkeit und das steife Polymerbetonbett ANCAcrete sorgt für hohe Stabilität im Schleifprozess. Es ist thermisch stabil und reduziert Vibrationen auf ein Minimum. Die Dämpfung ermöglicht eine hohe Oberflächenqualität der geschliffenen Rohlinge und lange Standzeiten der Schleifscheiben“, ergänzt Jan Langfelder. Optional lässt sich die Schleifmaschine auch mit einer feststehenden V-Lünette sowie Top-Roller für eine starre Abstützung der Werkzeugrohlinge ausstatten.

Mehr Automation

Um einen höheren Automationsgrad und eine personalarme Fertigung zu ermöglichen, wird die CPX Linear mit dem von ANCA entwickelten AR300-Lader angeboten. Der 3-Achsen-Roboter kann Rohlingsgrößen bis zu einem Durchmesser von bis zu 20 mm und einer Länge von bis zu 200 mm aufnehmen. Dazu verwendet er insgesamt drei Paletten, die auch mit auf jede andere ANCA-Werkzeugschleifmaschine passen. Bei einem Durchmesser von beispielsweise 12 mm fassen sie insgesamt 221 Rohlinge.

Jan Langfelder: „Damit eine gleichbleibend hohe Genauigkeit auch während des automatischen Schleifprozesses großer Stückzahlen gewährleistet und protokolliert werden kann, ist es möglich, die Messstation für Durchmesser sowie einen Messtaster für das Rohlingsende der Losgröße anzupassen.“

Einfache Bedienung

Die Bedienerfreundlichkeit rundet das Maschinenkonzept ab: Der 19-Zoll Touch Screen auf der ergonomischen, kippbaren Bedientafel ist genau auf die Maschine konfiguriert und ermöglicht ein schnelles und einfaches Einrichten. Die Tafel lässt sich auf jede Körpergröße einstellen. Auch an USB-Ports und Platz für eine Standardtastatur hat ANCA bei der Konstruktion gedacht. Mit der Handfernbedienung kann der Bediener zudem beim Einrichten neben der Maschine stehen. Das MPG (Manual Pulse Generator) und die Hold-to-run-Bedienung ermöglichen risikolos ein schrittweises Vorgehen.

Das letzte i-Tüpfelchen ist die ANCA-eigene vielseitige Software zur Rohlingsvorbeitung BlankX. Intuitiv führt sie den Bediener schrittweise durch den Prozess und ermöglicht so eine schnelle und flexible Programmierung zum Schleifen eines Rohlings.

Mehr Informationen zu Anca:

Kontakt  Herstellerinfo 
ANCA Europe GmbH
Im Technologiepark 15
69469 Weinheim
Tel.: +49 6201 84 669 0
Fax: +49 6201 87 508 13
E-Mail: gerinfo@anca.com
www.anca.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 241.