Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe Januar 2019

Schuler-Maschinen zur Münzen-Produktion

Anprägung der 10-Euro-Sammlermünze

Die Staatlichen Münzen Baden-Württemberg haben am Standort Karlsruhe die Produktion einer neuen 10-Euro-Sammlermünze mit farblosem Polymerring aufgenommen. Die sogenannten Tri-Material-Münzen entstehen auf einer Füge-Einheit, die den Polymerring mit dem Metallkern und äußeren Metallring verbindet, sowie Prägepressen aus dem Schuler-Konzern.


Die Bildseite zeigt einen Gleitschirm in einer Gebirgslandschaft, die Wertseite unter anderem einen Adler, den Schriftzug „Bundesrepublik Deutschland„ und die zwölf Europasterne. Die 9,7 Gramm schwere Münze ist die erste Ausgabe einer insgesamt dreiteiligen Serie unter dem Namen „Luft bewegt„. Sie soll in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz ab dem Frühjahr 2019 erhältlich sein.

Danach folgt die nächste Auflage der 5-Euro-Sammlermünze mit grünem Polymerring, bei deren Produktion ebenfalls Schuler-Technologie zum Einsatz kommt. Die Bildseite ziert ein Feldhase, der in der Serie „Klimazonen der Erde„ für die gemäßigten Breiten steht. Die Münzen erfreuen sich nicht nur bei Sammlern großer Beliebtheit.

Mehr Informationen zur Schuler AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Schuler AG
Bahnhofstr. 41
73033 Göppingen
Tel.: +49 (71 61) 66-0
Fax: +49 (71 61) 66-233
www.schulergroup.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 682.