Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe Februar 2020

PP, TPO und TPE kleben

Klebeband für niederenergetische Oberflächen

Das neue 3M VHB LSE Klebeband ermöglicht es, Materialien mit geringer Oberflächenenergie einfach, effizient und zuverlässig zu kleben. Auch unter anspruchsvollen Bedingungen zeichnet es sich durch unkomplizierte Verarbeitung, hohe Strapazierfähigkeit und gute Chemikalien-Beständigkeit aus.


Industrie und Handwerk setzen im Zuge des Leichtbautrends zunehmend auf niederenergetische Kunststoffe und Verbundmaterialien. Bislang war das dauerhaft zuverlässige Fügen dieser Werkstoffe eine Herausforderung. Mit dem neuen 3M VHB LSE Klebeband bietet 3M nun eine verlässliche Lösung. Speziell für das Kleben dieser anspruchsvollen Materialien entwickelt, bietet es auch unter schwierigen Bedingungen die bewährten Vorteile des 3M VHB Sortiments. Das „LSE“ im Produktnamen steht für „Low Surface Energy“.

Ohne Haftvermittler kleben

Das 3M VHB LSE Klebeband erreicht ohne Haftvermittler auf Kunststoffen wie PP, TPO oder TPE und auf glas- und carbonfaserverstärkten Verbundmaterialien mit geschlossener Oberfläche herausragende Klebeleistungen. Da der Einsatz des 3M VHB Klebebands somit den Prozessschritt für den Haftvermittler überflüssig macht, ermöglicht es eine Steigerung von Effizienz, Produktivität und Arbeitssicherheit.

Sehr gute Soforthaftung bereits ab 0 Grad Celsius

Bereits ab 0 Grad Celsius bietet das neue Klebeband eine hervorragende Soforthaftung, wenn der Untergrund frostfrei ist. So kann es auch in kalten Umgebungen schnell und unkompliziert eingesetzt werden, beispielsweise im Außenbereich oder in ungeheizten Fabrikgebäuden. Sein Acrylatklebstoff widersteht nach der Klebung niedrigen, hohen und wechselnden Temperaturen. Die kurzfristige Temperaturbeständigkeit des Klebstoffes beträgt +150 Grad Celsius, langfristig liegt sie bei +100 Grad Celsius. Zudem ist das Material beständig gegen Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung oder Feuchtigkeit und verfügt über eine gute Beständigkeit beim Kontakt mit Lösemitteln und Salzwasser.

Ideal für Multi-Material-Verbindungen

Werden verschiedene Werkstoffe im Mix gefügt, nimmt das neue 3M VHB LSE Klebeband durch seine Visko-Elastizität unterschiedliche Wärmeausdehnungen auf und baut Spannungen ab. Es ist damit für vielfältige Multi-Material-Verbindungen ideal. Das Klebeband haftet nicht nur auf niedrig- und mittelenergetischen Werkstoffen wie z.B. PP, TPO, TPE, PP-EPDM, PMMA, ABS oder PC, sondern auch auf Metall, Glas, lackiertem Holz und vielen weiteren Untergründen.

Neue Designfreiheit für viele Anwendungen

Egal ob bei der Konstruktion von Spezialfahrzeugen, bei der Anbringung von Dichtungen und Versteifungselementen oder bei der Montage von Paneelen und dekorativen Elementen – das neue 3M VHB LSE Klebeband bietet eine bislang unerreichte Designfreiheit. Es ist in den Stärken 0,6 mm, 1,1 mm und 1,6 mm erhältlich.

Mehr Informationen zu 3M:

Kontakt  Herstellerinfo 
3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Tel.: 02131 / 14 - 0
Fax: 02131 / 14 2649
E-Mail: innovation.de@mmm.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 225.