Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe Juli 2020

Wenn es auf feinste Details ankommt

uEye SE-Kameras mit 20 MP Sony-Sensor

Nicht nur in Anwendungen wie Oberflächen- und Displayinspektionen, sondern auch in der Medizintechnik müssen kleinste Details präzise erkannt werden. Hierfür eignen sich lichtempfindliche und extrem hochauflösende Sensoren wie der IMX183 von Sony. Die Auflösung von 5536 x 3692 Pixel ermöglicht zudem die Inspektion bzw. Überwachung größerer Bereiche, was etwa in der Qualitätssicherung oder in ITS-Anwendungen erforderlich ist. Seit März ist der Sensor in der uEye SE Kamerafamilie von IDS mit USB3 Vision-Schnittstelle verfügbar – sowohl in Gehäuse- als auch Boardlevel-Varianten.

Der Sony Rolling Shutter-Sensor verfügt über BSI-Technologie („back-side-illumination“). Durch die rückseitige Belichtung wird das eingefangene Licht optimal genutzt, was selbst bei schlechten Lichtverhältnissen eine außergewöhnliche Bildqualität mit sehr geringem Rauschen ermöglicht. Ab sofort bietet IDS den 20 MP-Sensor nicht nur in den kompakten uEye CP Kameras an, sondern auch in der variantenreichen uEye SE-Familie.

Die uEye SE-Kameras liefern 19,5 fps und sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich – vom kompakten, soliden Metallgehäuse bis hin zur praktischen Boardlevel-Variante mit oder ohne Frontflansch, die sich bequem und platzsparend in Vision-Systeme integrieren lassen. Das macht sie zu einer beliebten Wahl für verschiedenste Anwendungen. uEye SE-Kameras mit IMX183 und GigE Vision-Schnittstelle sind für Sommer 2020 geplant.

Da die neuen Kameras über eine USB3 Vision-Schnittstelle verfügen, können sie bspw. mit IDS peak programmiert werden. Das SDK vereinfacht den Umgang mit GenICam und sorgt für ein intuitives Programmiererlebnis. IDS peak stellt Anwendern damit eine vollständige Softwareunterstützung zur Seite, um Vision-Kameras schnell und einfach in Betrieb zu nehmen und um direkt mit der Entwicklung eigener Applikationen zu starten.

Mehr Informationen zu IDS:

Kontakt  Herstellerinfo 
IDS Imaging Development Systems GmbH
Dimbacher Str. 6-8
74182 Obersulm
Tel.: 07134 / 961 96 - 0
Fax.: 07134 / 961 96 - 99
E-Mail: info@ids-imaging.de
www.ids-imaging.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 45.