Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe Juni 2020

Aufnahmebolzen aus Hochleistungskeramik

Deutlich längere Standzeiten

Auflage- und Aufnahmebolzen müssen viel aushalten und sollten vor allem eines sein: äußerst robust. Deshalb bietet norelem diese Normteile ab sofort auch in einer Ausführung aus extrem belastbarem Hochleistungskeramik an. Sie weisen deutlich längere Standzeiten als Bolzen aus herkömmlichen Materialien auf.

Weniger Verschleiß, eine hohe Abriebfestigkeit und Temperaturstabilität sowie Frequenzneutralität: Mit diesen Vorteilen punkten die neuen Aufnahme- und Auflagebolzen aus Hochleistungskeramik. Davon profitiert besonders der Maschinen- und Anlagenbau – der Werkstoff Keramik erfreut sich in dieser Branche immer größerer Beliebtheit. Anwender finden im Produktprogramm von norelem neben den Auflage- und Aufnahmebolzen auch Zylinderstifte, Passfedern und Führungsbuchsen aus Hochleistungskeramik.

Die Auflage- und Aufnahmebolzen sind hart im Nehmen, denn sie bestehen aus dem innovativen Werkstoff Cerazur. Cerazur ist eine Metall-Keramik-Verbindung und daher extrem schlagzäh sowie sehr biegesteif. Die Basis dieses Materials bildet Zirconiumdioxid: Der anorganische Werkstoff wird als Pulver in Form gepresst, danach in der Grünbearbeitung gefräst und schließlich gesintert. In der Endbearbeitung bekommen die Werkstücke durch Schleifen dann ihre exakten genormten Maße.

Mehr Informationen zu norelem:

Kontakt  Herstellerinfo 
norelem Normelemente KG
Volmarstraße 2
71706 Markgröningen
Tel.: 07145/206-0
Fax: 07145/206-66
E-Mail: info@norelem.de
www.norelem.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 163.