Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe Juni 2020

Gase und Dämpfe effizient filtern

Gesundheitsgefährdende Luftschadstoffe entfernen

Die ULT AG bietet mit dem ACD 1200 eine effektive Absaug- und Filteranlage, die gefährliche Luftschadstoffe aus der Umgebungsluft beseitigt.

Vor allem Klebeprozesse finden zunehmend in der fertigenden Industrie ihren Einsatz. Das ACD 1200 eignet sich zur Absaugung von Dämpfen, Gasen und Gerüchen, die beispielsweise beim Kleben, aber auch beim Laminieren, Lackieren, Gießen oder Reinigen entstehen.

Gesundheitsgefährdende Luftschadstoffe werden über Erfassungselemente (Absaugarme, Schläuche etc.) unmittelbar an der Entstehungsstelle erfasst und durch das ACD 1200 gefiltert. Die Kombination aus Grobstaub-Vorfilter nach DIN EN 779 und zwei Adsorptionsfiltern (Aktivkohle) gewährleistet eine hohe Abscheiderate der gesundheitlich bedenklichen Emissionen. Die gefilterte Luft kann dem Reinigungsprozess wieder in den Arbeitsraum zurückgeführt werden.

Die Absaug- und Filteranlage ACD 1200 bietet eine robuste Bauweise und kann aufgrund seiner vormontierten Geräterollen an wechselnden bzw. unterschiedlichen Arbeitsplätzen eingesetzt werden. Optional kann eine digitale Gerätesteuerung integriert werden. Zudem ist ein automatisierter Betrieb mit externen Fertigungs- oder Bearbeitungsmaschinen möglich.

Das System, das in drei unterschiedlichen Leistungsstufen mit Volumenströmen zwischen 1.000 und 1.500 cbm/h erhältlich ist, kann sowohl stationär als auch mobil eingesetzt werden.

Das ACD 1200 ist auch als Ex-Variante für entzündliche Luft-Gas-Gemische verfügbar.

Mehr Informationen zur ULT AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
ULT AG
Am Göpelteich 1
02708 Löbau
Tel.: +49 3585 4128 0
Fax: +49 3585 4128 11
E-Mail: ult@ult.de
www.ult.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 184.