Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe November 2020

Seit 75 Jahren eine Familie

Remmert erreicht 2020 einen neuen Meilenstein

Kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs hat Friedrich Heinrich Remmert 1945 seine Bau- und Kunstschlosserei im westfälischen Löhne gegründet. Der Start einer Erfolgsgeschichte, denn heute ist Remmert eines der innovativsten Maschinenbauunternehmen hierzulande. Anlässlich des 75. Firmenjubiläums schaut das inhabergeführte Familienunternehmen nun auf die Etappen und Erfolge, die es bis heute erreicht hat.

„We make material flow“, mit diesem Statement steht der Logistik-Experte aus Löhne heute für innovative Materialflusslösungen auf dem aktuellen Stand der Technik und mit Weitblick in die Zukunft. Diese Entwicklung kommt nicht von ungefähr: von einer Bau- und Kunstschlosserei bis hin zum heutigen Erfolgsunternehmen standen viele Hürden und Herausforderungen, die das familiengeführte Unternehmen meisterte und die es zu dem machten, was die Remmert GmbH heute ist. 

Vom traditionellen Handwerk zur industriellen Fertigung

Einen ersten großen Wandel durchlebte Remmert in den 60er und 70er Jahren und mit dem Übergang vom Handwerk zur industriellen Fertigung: Als neuer Geschäftsführer gestaltete Friedrich Gottlieb Remmert das Unternehmen zu einem Zulieferer für Maschinenfabriken mit dem Schwerpunkt auf Stahl- und Maschinenbauarbeiten um, der auf Kundenwusch maßgeschneiderte Sonderkonstruktionen realisierte. Sein erstes vollautomatisches Langgutlager installierte Remmert im Jahr 1972. 

In den Jahren danach wurden das Produktportfolio und die Dienstleistungen systematisch erweitert, um zukunftssicher aufgestellt zu sein. Im Jahr 1982 wurde das erste automatische Blechlager installiert, das bis heute noch in Betrieb ist. Erstmals konnte das System in die logistischen Prozesse bei dem Kunden wertschöpfend eingebunden und mit einem direkten Anschluss an Bearbeitungsmaschinen übergeben werden. 

Im Jahr 2000 eröffnete die Remmert GmbH ein neues Verwaltungsgebäude und im Jahr 2009 eine neue Montagehalle in Löhne. In den Folgejahren wurden sowohl die Produktpalette als auch die internationalen Aktivitäten sukzessive erweitert und so die Stellung als Logistik-Experte weiter gefestigt. Insbesondere mit der Einführung der FLEX-Familie, bestehend aus dem LaserFLEX 2008, der Erweiterung 2015 und dem SortFLEX im Jahr 2019, legte Remmert weitere Grundsteine für die Vollautomatisierung von beispielsweise Laseranlagen, der herstellerunabhängigen Integration und damit einem weiteren Stück Zukunftssicherheit für seine Kunden. 

Immer eine Familie 

Seit mittlerweile drei Generationen ist die Remmert GmbH ein familiengeführtes Unternehmen, das seit 1992 von Stephan Remmert und seit dem Jahr 2000 von Matthias Remmert geleitet wird. Hinzu kommen rund 140 Mitarbeiter, die maßgeblich zum Erfolg beitragen und ein wichtiger Eckpfeiler des Unternehmens sind. 

„Ohne unsere kompetenten Mitarbeiter wären unsere Innovationen und Erfolge in den Bereichen Logistik und Automatisierung sowie die Entwicklung der vergangenen Jahrzehnte nicht möglich gewesen. Unsere Angestellten sind stets hochmotiviert und die Basis für den Erfolg von Remmert. Im Rahmen unseres diesjährigen 75-jährigen Jubiläums möchten wir allen Beteiligten, Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern für die gute Zusammenarbeit danken“, sagen Matthias und Stephan Remmert, Inhaber der Remmert GmbH. Auch in den kommenden Jahrzehnten plane das Unternehmen, weitere Meilensteine der umfangreichen Chronik hinzuzufügen und vor allem einen Fokus auf Zukunftstechnologien zu legen. Natürlich mit Weitblick und dem engen familiären Zusammenhalt, der die Remmert GmbH auszeichnet.

Mehr Informationen zur Friedrich Remmert GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Friedrich Remmert GmbH
Brunnenstraße 113
32584 Löhne
Telefon: 0 57 32-8 96-111
Fax: 0 57 32-8 96-1 52
E-Mail: info@remmert.de
www.remmert.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 55.