Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Suchen » Fachbücher » EDV

Ein NAS-Wegweiser der Extraklasse

Ein verständliches Buch mit Tiefgang

Ob private Cloud, Home-Server oder Backup-Medium – mit einem sogenannten ›Network Attached Storage‹ lassen sich problemlos interessante Projekte umsetzen. Diese netzgebundenen Speicher, die auch als NAS bezeichnet werden, sind unabhängige Geräte mit großem Nutzwert. Für Geräte von Synology hat Andreas Hofmann ein umfangreiches und detailliertes Buch geschrieben, welches die Einrichtung von NAS dieses Herstellers zu einer Freude macht.

Das verständliche Formulieren von Texten für technische Produkte ist eine Königsdisziplin, die nicht jedem gegeben ist. Es gibt zahlreiche Bücher, die diesen Sachverhalt unterstreichen. Viel zu oft ist der interessierte Leser nach deren Lektüre nicht sicher in der Lage, den Inhalt nachzuvollziehen, beziehungsweise das dort zu Lesende in präzise Handlungsweisen umzusetzen, um ein technisches Gerät fehlerfrei in Betrieb zu nehmen beziehungsweise zu bedienen.

Ein leuchtendes Beispiel, wie es besser geht, hat Andreas Hofmann mit seinem Buch ›Synology NAS‹ abgeliefert. Dem Autor ist es mustergültig gelungen, in seinem 600-seitigen Werk die Unterschiede der verschiedenen Synology-Geräte aufzuzeigen. Ob Eignung für einen bestimmten Zweck, Bedeutung der Gerätebezeichnung oder die Auswirkung einer Datenverschlüsselung – alles wird leicht verständlich und umfassend erläutert.

Der Autor spannt einen weiten Bogen, um ein NAS bestmöglich zusammenzustellen. So gibt er beispielsweise in seinem Buch wichtige Tipps, die sich hervorragend eignen, eine Kaufentscheidung unter den unterschiedlichen Festplatten-Modellen zu treffen. So erwähnt er beispielsweise, dass es spezielle NAS-Modelle gibt, die schneller und zuverlässiger arbeiten. Zudem ist im Falle eines Defekts bei diesen speziellen NAS-Festplatten meist eine kostenlose Datenrettung inkludiert. Eine wichtige Information, die nicht zuletzt für Unternehmen wichtig ist.

Darüber hinaus ist im Buch zu lesen, dass sich im NAS immer mehrere Festplatten des gleichen Modells arbeiten sollten, da modellgleiche Festplatten dazu tendieren, weniger fehleranfällig und ausfallsicherer zu sein, als gemischte Festplatten. Diese Aussage kann nur jemand treffen, der über sehr viel Erfahrung im NAS-Bereich verfügt.

Kein Wunder, dass der Autor noch den Rat gibt, sich ruhig ein großes NAS zuzulegen. Er schreibt, dass die Laufwerkschächte nicht gleich voll bestückt sein müssen, sondern nach und nach belegt werden können. Sein Tipp: Mit mindestens zwei Festplatten anfangen, die mit einem ausreichend großen Volumen ausgestattet sind.

Sehr hilfreich auch seine Ausführungen zur RAID-Wahl. Er erläutert ausführlich die unterschiedlichen RAID-Level und arbeitet deren Vor- und Nachteile heraus. Auf der Grundlage dieser Fakten erläutert er, dass sich ein RAID-Controller hinsichtlich der damit verbundenen Sicherheit bezahlt macht, da ein per Software realisiertes RAID-System sich bei einem Softwaredefekt nicht mehr reparieren lässt.

Mit der gleichen Ausführlichkeit erläutert Andreas Hofmann auf zahlreichen Seiten, was es beim Zusammenbau, der Aufstellung und der Installation eines NAS-System zu beachten gibt. Er geht auf die Wahl des richtigen Netzwerkkabels ebenso ein, wie auf die Wahl des passenden NAS-Stellplatzes, der nicht neben dem Router und nicht in einem geschlossenen Schrank sein sollte. Es fehlt auch nicht der Hinweis, sich eine Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz zuzulegen, um einen möglichst störungsfreien NAS-Betrieb sicherzustellen.

Schritt für Schritt wird der Leser nach der Einrichtung des NAS-System darin unterwiesen, wie man über den Windows Explorer auf das NAS-System zugreift und wie der gleiche Prozess per FTPS sowie Browser erfolgt. Auf der Grundlage dieses Wissens wird erläutert, wie sich eine eigene Cloud einrichten lässt und wie diese genutzt werden kann. Selbstverständlich wird in diesem Zusammenhang vermittelt, wie eine automatische Sicherung der PC-Festplatte in die eigene Cloud bewerkstellig wird.

Auch Videofreunde kommen auf ihre Kosten, denn im Buch ist nachzulesen, wie man seine eigenen Videos jederzeit über die eigene Cloud streamen kann, was selbstverständlich von jedem Ort der Welt möglich ist. Sogar Kameras können über das NAS betrieben werden, sodass eine Objektüberwachung sehr bequem eingerichtet werden kann. Das dazu nötige Wissen ist selbstverständlich im Buch zu finden. Da sich das NAS zudem bestens als Mail-Server verwenden lässt, hat es sich der Autor nicht nehmen lassen zu beschreiben, wie dies umgesetzt wird.

Besonders interessant ist die Möglichkeit, per NAS einen Kalender zu führen, auf den unabhängig vom Ort zugegriffen werden kann. Kombiniert mit einer Kontaktverwaltung sowie der Notizen-Funktion ist eine perfekte Umgebend geschaffen, diesbezügliche Daten zu verwalten, ohne diese auf einen fremden Rechner auszulagern, wo sie jederzeit eingesehen werden können – Verschlüsslung hin oder her.

Insgesamt ist festzuhalten, dass es Andreas Hofmann überzeugend gelungen ist, ein leicht lesbares, dennoch technisch präzises Buch zur Einrichtung eines NAS-Servers zu schreiben. Es ist für alle zu empfehlen, die sich mit diesem Thema näher beschäftigen möchten und können es anschließend bestens verwenden, so ein System aufzubauen und in Betrieb zu nehmen.

Mehr Informationen...

Kontakt  Herstellerinfo 
Titel: Synologie NAS
Autor: Andreas Hofmann
ISBN: 978-3-7475-0476-5
Verlag: mitp
Jahr: 2022
Preis: 29,99 Euro
www.mitp.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 332.