Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Suchen » Fachbücher » Zeitgeschichte

Zeitgeschichte

Wenn das die Menschheit wüsste...

Aktuell wird unser Planet von einem Corona-Virus heimgesucht, der angeblich hochgefährlich sei. Nicht wenige angesehene Virologen lassen jedoch vernehmen, dass dem nicht so ist. Hier stellt sich die Frage, warum dann vonseiten der Politik etwas anderes behauptet wird. Eine gute Grundlage, sich der Antwort auf diese Frage zu nähern, bietet das Buch ›Wenn das die Menschheit wüsste…‹ von Daniel Prinz. Zur Rezension...

Verheimlicht, vertuscht, vergessen

Nachrichten nach deren Wahrheitsgehalt zu filtern, ist vielfach ein nahezu aussichtsloses Unterfangen. In der Regel muss man glauben, was man liest. Dadurch ist der Manipulation Tür und Tor geöffnet. Die Buchreihe ›Verheimlicht, vertuscht, vergessen‹ von Gerhard Wisnewski wirkt dem entgegen. Zur Rezension...

Nicht mit unserem Geld!

Unser Geld ist zu einer politischen Waffe verkommen die genutzt wird, um politische Ziele zu erreichen. Während die damalige Bundesbank unabhängig von den Begehrlichkeiten einer deutschen Regierung agieren konnte und dadurch die D-Mark zu einem weltweit begehrten Zahlungsmittel machte, wird der Euro heute für größenwahnsinnige Experimente missbraucht. Frank Schäffler warnt in seinem Buch ›Nicht mit unserem Geld‹ vor den Folgen dieser Politik. Zur Rezension...

Die Destabilisierung Deutschlands

Der Zusammenbruch der Polizei, die desolate Lage der Bundeswehr, bürgerkriegsähnliche Unruhen oder das Einstellen von Verfahren gegen islamistische Terroristen – Stefan Schubert legt in seinem Buch ›Die Destabilisierung Deutschlands‹ seinen Finger in viele Wunden, die Deutschland durch die Politik Angela Merkels zugefügt wurden. Zur Rezension...

Merkel – eine kritische Bilanz

Wie wird Bundeskanzlerin Merkel dereinst in den Geschichtsbüchern stehen? Eine erste Analyse machen im Buch ›Merkel – eine kritische Bilanz‹ 21 namhafte Persönlichkeiten, die wenig schmeichelhaft für die oft planlos handelnde Kanzlerin ausfällt. Zur Rezension...

Der stille Putsch

Das Projekt ›Europa‹ sollte den hier lebenden Menschen Frieden und Wohlstand bescheren. Stattdessen ist ein Abbau demokratischer Strukturen, steigende Verarmung, zunehmende Kindersterblichkeit und der Verfall staatlicher Ordnung zu beobachten. Selbst ein Krieg scheint in Europa wieder in greifbare Nähe zu rücken. Erfolgsautor Jürgen Roth ist den Ursachen auf den Grund gegangen und weist in seinem Buch ›Der stille Putsch‹ nach, dass als treibende Kraft hinter dieser Entwicklung die sogenannte ›Troika‹, bestehend aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds (IWF) steht. Zur Rezension...

Eiszeit

Von interessierter Seite wird Russland aktuell als Land des Bösen betitelt, das Verkehrsflugzeuge abschießt, ehemalige Agenten vergiftet und unrechtmäßige Annexionen vornimmt. In Ihrem Buch ›Eiszeit‹ beleuchtet Gabriele Krone-Schmalz diese Fehlwahrnehmungen, die gefährliche Handlungsmuster zur Folge haben. Zur Rezension...

Deutschland von Sinnen

Zur Schande Deutschlands ist das Aussprechen von politisch unkorrekten Wahrheiten hierzulande wieder zu einer Mut erfordernden Handlung geworden, bei der man Gefahr läuft, wirtschaftlich und als Mensch unter die Räder zu kommen. Akif Pirinçci hat diesen Mut und kämpft mit seinem Buch ›Deutschland von Sinnen‹ gegen eine Entwicklung an, an deren Ende für Deutschlands Bürger erneut ein Desaster wartet, wie es schon vorherige Generationen erleben mussten. Zur Rezension...

Gekaufte Journalisten

Wer sich schon immer wunderte, dass sich die Meldungen vieler Zeitungen und des Öffentlichen Rundfunks immer öfters gleichen und dadurch die Stimmung in eine bestimmte Richtung gelenkt wird, der findet die Antwort im Buch ›Gekaufte Journalisten‹ von Dr. Udo Ulfkotte. Hier ist beispielsweise zu lesen, dass Bundeskanzlerin Merkel am 8. Oktober 2008 wichtige Medienvertreter und Verlagsleiter einlud und diese aufforderte, nicht die volle Wahrheit über die Staatsfinanzen und die Wirtschaftskrise zu berichten. Ein Skandal, der an die Machenschaften der damaligen DDR-Führung erinnert. Udo Ulfkottes Buch ist voll von weiteren Beispielen, die man in Deutschland nicht für möglich gehalten hat. Zur Rezension...

Öko-Nihilismus 2012

Mit seinem Buch ›Öko-Nihilismus 2012‹ ist Edgar L. Gärtner die Kunst gelungen, dem Leser unaufgeregt zu vermitteln, dass aktuell ein schleichender Prozess von interessierter Seite gestartet und am Laufen gehalten wird, der Europa erneut in eine gigantische Katastrophe durch Überfremdung, Energiemangel sowie Kultur- und Freiheitsberaubung seiner Bürger stürzen wird. Zur Rezension...

Deutschland schafft sich ab

Wer das im Jahre 2010 von Thilo Sarrazin geschriebene Buch ›Deutschland schafft sich ab‹ gelesen hat und die heute sichtbaren Ereignisse betrachtet, muss sich eingestehen, dass der Autor die damals erkennbare Entwicklung korrekt in die Zukunft extrapolierte. Das Buch ist keineswegs eine Hetzschrift gegen Zuwanderer, sondern ein sachliches Werk, in dem Sarrazin viele Themen zur Sprache bringt, die in Deutschland falsch laufen. Zur Rezension...

Grenzenlos kriminell

Deutsche und europäische Politiker haben die Kunst fertiggebracht, eine jahrzehntelange Friedensperiode auf diesem Kontinent zu beenden. Dr. Udo Ulfkotte und Stefan Schubert legen offen, dass die innere Sicherheit in den Staaten Europas massiv von einer bewusst gegen die hiesige Bevölkerung handelnde Polit-Sippschaft untergraben wird, um einen Traum zu verwirklichen, an dem schon Alexander der Große scheiterte. Zur Rezension...

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 876.