Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Suchen » Fachbücher » Unternehmensführung

Der Weg zum besseren Miteinander

Mitarbeiterführung neu gedacht

Digitalisierung, Globalisierung und der sogenannte Demografiewandel sind echte Herausforderungen, die Unternehmen nur mit einer loyalen Belegschaft erfolgreich meistern können. In ihrem Buch ›Royal führen, loyal handeln‹ zeigt Miriam Engel auf, wie sich eine derartige Arbeitshaltung erreichen lässt.

Wer sich in einem Unternehmen nicht wohl fühlt, wird abwandern und in einer anderen Firma seine Ideen und sein Engagement einbringen. Ein Arbeitgeber kann nicht die volle Loyalität und Arbeitsleistung von einem Mitarbeiter erwarten, den er nur als Zahnrad zwischen vielen betrieblichen Funktionsbereichen betrachtet. Wer Arbeitsplätze zu besetzen hat, sollte sich stets vor Augen halten, dass diese zu einem großen Teil von Menschen eingenommen werden, die von ihrem Arbeitgeber eine wohlwollende Haltung, ehrliches Interesse, aufrichtige Anteilnahme und eine sehr hohe Loyalität erwarten.

Noch viel zu oft betrachten Firmen Menschen lediglich als Mittel, um schnellstmöglich neue, innovative und renditestarke Ergebnisse hervorzubringen. Eine nachhaltige Vertrauenskultur sowie ein wertschätzender Umgang mit den Beschäftigten sind oft nur gering ausgeprägt. Ein für Unternehmen fataler Zustand, da dieser sehr häufig zur „inneren Kündigung“ führt, dem in sehr vielen Fällen eine wirkliche Kündigung folgt. Tatsache ist, dass Menschen in den seltensten Fällen ihren Job verlassen, denn der Auslöser ist in der Regel vielmehr der Vorgesetzte!

Verlassen Mitarbeiter häufig bereits nach relativ kurzer Zeit das Unternehmen, so ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass es ein Management- beziehungsweise Vorgesetztenproblem gibt.

Zu deren Beseitigung lohnt sich die Lektüre des Büchleins › Royal führen, loyal handeln‹. Dort zeigt Miriam Engel für Chefs und Vorgesetzte Wege auf, loyale Mitarbeiter zu gewinnen. Diese Eigenschaft ist existenziell, denn davon hängt die Zukunft jeden Unternehmens ab.

Im Arbeitsleben bedeutet Loyalität, die eigenen Überzeugungen oder Interessen hinter die des Unternehmens zu stellen, in dem man arbeitet. Im Buch wird deutlich hervorgehoben, dass Loyalität sich nur dann entwickelt, wenn Vertrauen besteht. Ist dies der Fall, dann kann ein Vorgesetzter gegenüber einem Mitarbeiter problemlos ein kritikwürdiges Verhalten benennen. Voraussetzung dafür ist, das Gespräch in wertschätzender Form zu führen und den Mitarbeiter auf dem Weg zur Korrektur zu unterstützen.

Loyale Mitarbeiter werden ihrem Arbeitgeber nicht so schnell untreu und sind eher bereit, die vom Markt geforderten Veränderungsprozesse mitzutragen. Zudem sind loyale Mitarbeiter ein wichtiger Faktor, um auch loyale Kunden zu gewinnen. Die Art der Führung hat demnach einen großen Einfluss auf die Stimmung sowie die Atmosphäre im Unternehmen. Eine Tatsache, die häufig unterschätzt wird. Die Autorin empfiehlt daher, sich von denjenigen, die die Werte des Unternehmens nicht mittragen, Abschied zu nehmen.

Sie stellt aber auch klar, dass es Chefsache ist, eine gesunde Unternehmenskultur zu schaffen und zu erhalten. Diese kommt nicht von alleine und verschwindet auch wieder, wenn nicht kontinuierlich an ihr gearbeitet wird. Im Buch findet sich daher ein Kommunikationskonzept für eine fruchtbare Unternehmenskommunikation, um durch Mitarbeiterzufriedenheit die Produktivität sowie den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern.

Gefragt ist diejenige loyale Führung, in der Mitarbeiter bei Entscheidungen einbezogen werden, diese daher ihr volles Potenzial einbringen können. Echte Kooperation braucht demnach ein echtes Miteinander. Auf dieser Basis entstehen Eigeninitiative und Einsatz. Ganz zu schweigen davon, dass sich mit loyalen Mitarbeitern ein signifikanter Wettbewerbsvorteil ergibt.

Keinesfalls darf bei Fehlern, die infolge einer Auftragsausführung passieren, der Mitarbeiter getadelt werden. Vielmehr sind Fehler als Chance zu sehen, zu lernen und Verbesserungen herbeizuführen. Offenheit über Fehler loyalisiert das Team und seine Mitarbeiter und verhindert, dass sich dieser wiederholt, da alle Mitarbeiter diesbezüglich aufgeklärt werden. Es lohnt sich daher, eine Fehlerkultur im Unternehmen aufzubauen, um aus Fehlern zu lernen.

Vorgesetzte und Chefs finden im Buch viele wertvolle Tipps, loyal zu führen. Dazu zählt beispielsweise, sich für seine Mitarbeiter zu interessieren, denn rund die Hälfte aller Angestellten suchen sich einen neuen Job, weil die Beziehung zum Vorgesetzten nicht ihren Erwartungen entspricht. Ebenso wichtig ist es, sich als Chef mit der Arbeit des Mitarbeiters auseinanderzusetzen und nicht mit konstruktivem Feedback zu geizen.

Gute Vorgesetzte achten darauf, dass sich ihre Mitarbeiter nicht überarbeiten. Sie organisieren die Aufgabenverteilung so, dass das Team Zeit für Familie, Freunde und ausreichend Schlaf hat, damit ein Burn-out keine Chance hat. Zudem melden sie sich nicht erst dann, wenn etwas nicht perfekt läuft und sorgen dafür, dass ihre Mitarbeiter stets dazulernen können. Darüber hinaus haben sie ein waches Auge für Talente, um diese bei nächster Gelegenheit zu befördern, anstatt einer externen Bewerbung den Vorzug zu geben.

Im Buch von Miriam Engel sind sehr viele Perlen zu finden, Loyal zu führen. Es finden sich sogar Tipps, wie mit einer Top-Arbeitskraft umzugehen ist, um die man bis zur letzten Minute kämpfte. Es wird empfohlen, beispielsweise eine kleine Abschiedsfeier auszurichten, ein Abschiedsgeschenk zu überreichen und eine Abschiedsrede zu halten. Damit wird signalisiert, weiterhin Interesse an einer Weiterbeschäftigung zu haben.

Wer den Austritt der Top-Kraft unbedingt verhindern möchte, kann versuchen, einen neuen Arbeitsvertrag zu überreichen, in dem drei Felder auszufüllen sind: Position, Gehaltswunsch und Eintrittsdatum. Und wenn alles nicht fruchtet, gibt Miriam Engel den Rat, unbedingt Kontakt zum Mitarbeiter zu halten, schließlich kann es sein, dass er es sich während der Probezeit nochmals überlegt, doch wieder zurückzukommen.

Das Buch ›Royal führen, loyal handeln‹ ist aufgrund der vielen fundierten Ratschläge ein absolut lohnender Kauf. Es ist für alle diejenigen geeignet, die den Weg zur loyalen Führungskraft einschlagen möchten.

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Titel: Royal führen, loyal handeln
Autorin: Miriam Engel
Verlag: UVK
ISBN: 978-3-86764-873-8
Jahr: 2019
Preis: 24,99 Euro
www.narr.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 635.