Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2021 » Ausgabe Juli 2021

Türen sicher im Griff

Schutztürsystem von Pilz

Im modularen Schutztürsystem von Pilz steht neu das PSENmlock Türgriffmodul zur Verfügung. Als umfassende Lösung verfügt das Türgriffmodul über einen integrierten Betätiger sowie eine integrierte Fluchtentriegelung. Im Verbund mit dem sicheren Schutztürsensor PSENmlock für die sichere Verriegelung und sichere Zuhaltung stellt das Türgriffmodul eine individuell anpassbare, sichere Lösung für begehbare Türen dar.

Die sichere Zuhaltung wird durch die zweikanalige Ansteuerung der Zuhaltung ermöglicht. Dadurch eignet sich der Schalter besonders für den Einsatz an Maschinen mit gefährlichem Nachlauf, bei denen eine sichere Zuhaltung bis zur höchsten Sicherheitskategorie Performance Level e notwendig ist.

Das PSENmlock Türgriffmodul kann sowohl für linksanschlagende als auch für rechtsanschlagende Türen verwendet werden. Es ist innen oder außen verbaubar und sowohl für Schwenktüren als auch für Schiebetüren kompatibel. Durch diese verschiedenen Optionen lässt sich das Türgriffmodul für unterschiedliche Türen einsetzen. Anwender profitieren durch eine maximale Flexibilität beim Einbau.

An der Außenseite der zu sichernden Tür befindet sich der gelbe Türgriff, durch den der Betätiger zum Schließen oder Öffnen ausgefahren wird. Die Fluchtentriegelung kann nur durch den roten Türgriff im Inneren ausgelöst werden. Dadurch können Personen jederzeit einen möglicherweise entstehenden Gefahrenbereich im Inneren des Maschinenraums verlassen. Das PSENmlock Türgriffmodul verfügt über einen Sperreinsatz für bis zu fünf Schlösser. Dies verhindert, dass die Maschine nach einem Stopp nicht unbeabsichtigt wieder anlaufen kann. Die Sicherheit an begehbaren Türen wird gesteigert und so Unfälle vermieden.

Das PSENmlock Türgriffmodul ist die neueste Erweiterung des modularen Schutztürsystems von Pilz. Als modulare Schutztürlösung mit Zugangskontrolle stellt das Schutztürsystem Sensoren, Fluchtentriegelung, Türgriffe, ein Diagnosesystem und eine Taster-Unit mit optional integriertem Zugangsberechtigungssystem sowie das passende Auswertegerät zur Verfügung. Anwender profitieren von einer schnellen Montage und Installation. Alle Module des Schutztürsystems lassen sich individuell zusammenstellen und begehbare Türen damit flexibel absichern. Zusammen mit der konfigurierbaren sicheren Kleinsteuerung PNOZmulti 2 von Pilz entsteht eine sichere Komplettlösung für die Schutztürüberwachung.

Mehr Informationen zur Pilz GmbH & Co. KG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Tel.: +49 711 3409-0
Fax: +49 711 3409-133
E-Mail: info@pilz.de
www.pilz.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 57.