Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2021 » Ausgabe September 2021

Quecksilberfreie Schmelzdrucksensoren

EACEx-, PAC-, IECEx- und FM-zertifiziert

Mit seinen quecksilberfreien Massedrucksensoren der Baureihen HIX und HWX erfüllt GEFRAN die Nachfrage der Kunststoffindustrie nach hochtemperaturfesten Drucksensoren für Extrusionsanlagen und explosionsgefährdete Bereiche. Inzwischen erhielten sämtliche Sensoren dieser Bauart die für den eurasischen Raum wichtigen EACEx- und PAC-Zulassungen. Bereits im September 2020 erfolgten die internationale IECEx-Zertifizierung der Massedrucktransmitter und die FM-Zertifizierung (Explosionproof) für den nordamerikanischen Markt.

Beide Transmitterbaureihen überwachen den Massedruck geschmolzener Polymere in Kunststoff-Extrusionsanlagen in Echtzeit. Sie eignen sich für Temperaturen bis 350°C / 400°C und sichern konstante Materialeigenschaften, eine hohe Extrudatqualität sowie zuverlässig, wiederholbare Prozesse.

Im Gegensatz zu den ölgefüllten HWX-Massedrucktransmittern, die ebenfalls über HART-Protokoll und ATEX-Performance Level ‚c‘ verfügen, arbeiten die HIX-Drucktransmitter (HIX = HART – IMPACT – ATEX) füllmedienfrei. Sie gehören zu GEFRANs „IMPACT“-Sensoren, deren Funktion auf dem piezoresistiven Effekt basiert. Wie bei allen IMPACT-Sensoren wird der Druck des Messstoffs über eine Edelstahlmembran, die bis zu 15-mal dicker ist als herkömmliche Kontaktmembrane, direkt an das mikrobearbeitete Sensorelement aus Silizium (MEMS) übertragen.

Die HIX-Baureihe besitzt einen 4-20 mA Ausgang, deckt einen Druckbereich von 0...10 bar bis 0...1000 bar ab und eignet sich ideal für die Extrusion niedrigviskoser Kunststoffe. Im Gegensatz zu füllmedienhaltigen Sensoren verfügen die PLc- und Sil2-zertifizierten HIX-Drucksensoren über eine interne Autokompensation bei Temperaturänderungen. Sie reduzieren damit die typische Drift, die bei herkömmlichen Sensoren bei Erwärmung auftritt. Für eine unkomplizierte Installation bietet GEFRAN passende Flanschadapter an.

Die EACEx-Zulassung (EAC = Eurasian Conformity), das eurasische Pendant zur europäischen ATEX-Zertifzierung, für die Sensorbaureihen HIX, HMX und HWX wurde bereits Ende 2020 erteilt. Im Juni folgte dann die in Russland gebräuchliche metrologische Zertifizierung (PAC = Pattern Approval Certification).

Mehr Informationen zur Gefran Deutschland GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Gefran Deutschland GmbH
Philipp-Reis-Strasse 9a
63500 Seligenstadt
Tel: +49(0)6182 809170
Fax: +49(0)6182 809222
E-Mail: vertrieb@gefran.de
www.gefran.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 42.