Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2021 » Ausgabe September 2021

VHM-Bohrer jetzt auch als Mikrowerkzeug erhältlich

Präzision und Effizienz vereint

Mit dem neuen VHM-Bohrer GARANT Master Steel MICRO erweitert die Hoffmann Group diese Produktfamilie auf das Anwendungsfeld der Mikro-Präzisionszerspanung. Der GARANT Master Steel MICRO ist für die Bearbeitung von Stahl optimiert, zeigt sich jedoch als Universalwerkzeug zudem äußerst leistungsstark in Werkstoffen wie Titan und rostfreien Stählen.

Der neue GARANT Master Steel MICRO bietet Prozesssicherheit auf ganzer Linie. Durch eine besondere Ausspitzung stellt das Werkzeug punktgenaues Zentrieren und Anbohren sicher. Die Schneidkante ist speziell präpariert und homogenisiert, wodurch ein optimales Verhältnis von Schnittfreudigkeit zu Stabilität erzielt wird. Eine Besonderheit stellt die zentrale Hochleistungskühlung dar, die sich über den gesamten Schaftbereich erstreckt und die Druck- und Strömungseigenschaften des Kühlmittelstroms optimiert.

Die Folge ist ein maximaler Kühlmitteldurchfluss bis in die Bearbeitungszone an der Schneide. Geläppte Spanraumoberflächen und die besondere Geometrie der Spannuten sorgen für einen zuverlässigen Abtransport der Späne, selbst bei tiefen Bohrlöchern mit kleinsten Durchmessern. Das Werkzeugprogramm beinhaltet zudem einen neuen GARANT Master Steel MICRO Pilotbohrer dessen Stirngeometrie, Ausspitzung und Spitzenwinkel exakt auf das nachfolgende Bohrwerkzeug abgestimmt sind.

Um höchste Präzision und Prozesssicherheit zu erreichen, empfiehlt die Hoffmann Group, die Pilotbohrung vor dem Einsatz des nachfolgenden Werkzeugs vollständig auszuspülen oder auszublasen, damit alle Späne restlos entfernt werden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Mikrobohrern besitzt der GARANT Master Steel MICRO nicht vier, sondern lediglich zwei Führungsfasen. Diese technische Raffinesse reduziert Reibung und Verschleiß, ohne Abstriche bei den Führungseigenschaften des Werkzeugs machen zu müssen. Eine ultraglatte AlCrN-Hochleistungsbeschichtung schützt das Werkzeug vor Prozesshitze und vorzeitiger Abnutzung. Zudem verleiht ihm ein Ultra-Feinstkornsubstrat der neuesten Generation mit einem Kobalt-Anteil von zehn Prozent die erforderliche Biegebruchsteifigkeit und Stabilität.

Der GARANT Master Steel MICRO bohrt prozesssicher bis auf die angegebene Bohrtiefe, auch bei niedrigeren Drehzahlen von ca. 16.000 U/min. Im Fall von Durchgangslochbohrungen sollte der Vorschub beim Materialaustritt um 50 Prozent reduziert werden. Um die erforderliche Rundlaufgenauigkeit sicherzustellen, empfiehlt die Hoffmann Group die Verwendung eines Schrumpf- oder Hydrodehnfutters. Zudem ist ein Kühlmitteldruck von mindestens 30 bar sowie eine Filtrierung des Kühlmittels erforderlich.

Mehr Informationen zu Hoffmann SE:

Kontakt  Herstellerinfo 
Hoffmann SE
Haberlandstraße 55
D-81241 München
Tel.: +49/89/8391-331
Fax: +49/89/8391-89
E-Mail: info@hoffmann-group.com
www.hoffmann-group.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 59.