Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2021 » Das Fertigungsfachmagazin im Internet

Kostenoptimierter Kontinental-Transport

Kern liefert Maschinen per Wasser, Land und Luft

Die Kern Microtechnik GmbH, Eschenlohe, ist in Deutschland daheim, aber in der Welt zuhause. Heißt: Das bayerische Unternehmen entwickelt und fertigt hierzulande, ihre höchstpräzisen Fräszentren sind aber auf allen Kontinenten gefragt. Daher werden weltweiter Service, Logistik und Transport immer wichtiger, worauf sich Kern bestens eingerichtet hat.

Aktuell wurden beispielsweise drei Kern Pyramid Nano an ein Unternehmen geliefert, das in China produziert. Kern-Geschäftsführer Simon Eickholt erklärt: „Unsere Exportabteilung hat sich in diesem Fall gemeinsam mit unserem Kunden für den Seeweg entschieden, da durch die Abmessungen und das Gewicht der verpackten Maschinen mit allem Zubehör die Seefracht insbesondere in punkto Transportkosten die beste Lösung darstellte.“

Der Kern-Lieferpartner übernahm in Eschenlohe per Lkw die sicher verpackten Präzisionsmaschinen. Eingeschweißt in Alu-Folie, unter Beigabe von Trockenmittel, und in Holzkisten am Boden fixiert, lud er sie auf, verfrachtete sie in Rotterdam auf ein Containerschiff und übergab sie sechs Wochen später den asiatischen Kunden. Seit Oktober 2020 sind die Fräszentren dort in Betrieb und laufen reibungslos. Etwaige Servicearbeiten erledigt die Kern-Vertretung in China vor Ort, die zusammen mit der Kern Asia Pacific Vertretung auf ein Ersatzteillager am Flughafen in Shanghai zugreifen kann. Somit entstehen für Kern Kunden in Asien keine Wartezeiten durch Zollformalitäten.

Genauso zufrieden zeigt sich ein erfolgreicher Präzisionsfertiger in den USA. Seit September 2020 produziert das Unternehmen auf dem Hightech-Zentrum Kern Micro HD hochgenaue Bauteile. In diesem Fall organisierte Kern den Transport als Luftfracht – die deutlich schnellste Liefervariante. Lediglich sieben Tage dauerte die zuverlässige Tür-zu-Tür-Lieferung – inklusive Luftweg in einem Boeing 747 Cargo von Frankfurt nach Chicago. Die anschließende Inbetriebnahme erledigte die amerikanische Niederlassung Kern Precision Inc., die dem Kunden auch für Beratung und Service stets zur Seite steht.

Für den amerikanischen Kunden stand in diesem Fall im Vordergrund, möglichst bald die Vorteile des Kern Bearbeitungszentrums nutzen zu können. „Um unseren Kunden schnellstmöglich zu beliefern, war uns sofort klar, wie der Transport zu organisieren war. Die Zufriedenheit unserer Kunden bestätigt unsere Entscheidungen“, erklärt Geschäftsführer Eickholt.

Mehr Information zu KERN:

Kontakt  Herstellerinfo 
KERN Micro- und Feinwerktechnik GmbH & Co. KG
Olympiastrasse 2
82438 ESCHENLOHE
Tel.: +49 (0)8824 9101 0
Fax:-+49 (0)8824 9101 124
Email: mtsales@kern-microtechnic.com
www.kern-microtechnic.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 50.