Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2022 » Ausgabe April 2022

Der Schneidsatz für den ganz harten Fall

Stechsystem für Sonderlösungen zum Hartstechen

ISCAR hat sein Hartstech-Programm um ein neues tangential geschraubtes Stechsystem für Hartbearbeitungen erweitert. Die Kontur der Bornitrit-Schneideinsätze lässt sich individuell an jede Aufgabe anpassen. Anwender profitieren von großer Flexibilität, hoher Steifigkeit und Stabilität beim Hartstechen.

Speziell für Sonderanwendungen beim Hartstechen hat ISCAR ein neues tangential geschraubtes Stechsystem entwickelt, das sich durch sehr hohe Steifigkeit und Stabilität auszeichnet und keine seitliche Bewegung des Schneidsatzes erlaubt. Eine weitere Besonderheit: Die Kontur der Bornitrit (CBN)-Schneideinsätze lässt sich individuell an alle Anforderungen anpassen.

ISCAR kann die Platte auch mit einem zur Aufgabe passenden Spanformer ausstatten. Das gibt Anwendern höchste Flexibilität beim Einsatz und macht die neue Linie zur ersten Wahl für Sonderlösungen, um schwer zerspanbare Werkstoffe zu bearbeiten.

Der Rohling ist maximal sechs Millimeter breit und erreicht Stechtiefen bis zwölf Millimeter. Durch seine beidseitige Schraubenlochsenkung eignet er sich sowohl als linker wie als rechter Schneidsatz. Anwender erzielen mit diesen Sonderlösungen größere Zuverlässigkeit sowie längere Standzeiten und sparen Kosten.

Mehr Informationen zur ISCAR Germany GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
ISCAR Germany GmbH
Eisenstockstraße 14
76275 Ettlingen
Tel.: 07243 9908-0
Fax: 07243 9908-93
E-Mail: werkzeuge@iscar.de
www.iscar.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 1885.