Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2022 » Ausgabe Februar 2022

Schwere Lasten sicher und effizient automatisiert

PHS 3000 Allround von Liebherr

Mit dem erfolgreichen Launch des Palettenhandhabungsystems PHS 3000 Allround ist die PHS-Familie von Liebherr jetzt komplett. Es ermöglicht das Handling großer und schwerer Teile mit bis zu drei Tonnen Gewicht. Gerade in diesem Bereich kann Automation ein hohes Maß an Effizienz und Wirtschaftlichkeit erzielen.

Das PHS 3000 Allround bringt alle bewährten Eigenschaften der PHS-Familie mit: Genau wie die kleineren Geschwister PHS 800 und PHS 1500 versorgt das System Werkzeugmaschinen automatisiert mit Maschinenpaletten. Durch eine flexible Kombination der standardisierten Module kann der Anwender seine Anlagen individuell konfigurieren. Werkzeugmaschinen, Rüstplätze, Palettenspeicherplätze und weitere Module lassen sich flexibel in alle Richtungen erweitern und skalieren.

Großer Teleskophub für schwere Teile

In der neuen Gewichtsklasse können schwere und große Teile mit bis zu drei Tonnen Transportlast automatisiert werden – zum Beispiel Armaturen für Pipelines, Achskomponenten für schwere Nutzfahrzeuge oder Strukturteile der Aerospace-Branche. Beim PHS 3000 Allround wurde ein besonders robustes Teleskop mit langem Hub entwickelt.

Damit bleibt auch der besondere Vorteil des Frontzugangs erhalten: Durch eine Tür zwischen PHS und Maschine kann der Bediener jederzeit auf die Maschine zugreifen. Das sorgt für minimale Stillstandszeiten und hohe Produktivität, denn beim Entkoppeln einzelner Maschinen für manuelle Tätigkeiten oder Wartungsarbeiten läuft die Anlage weiter. Der Regalspeicher bietet auch beim PHS 3000 Allround Palettenspeicherplätze auf bis zu drei Ebenen.

Wirtschaftlich gerade bei hohen Lasten

Durch die intelligente Software lohnt sich die Automation auch bei geringen Stückzahlen: „Die Zellsteuerung folgt dem Materialfluss und managt Aufträge so intelligent, dass man auch kleine Losgrößen elegant durchschleusen kann“, erklärt Agnes Pröbstl, Produktmanagerin Automationssysteme bei Liebherr.

Die Möglichkeit des hauptzeitparallelen Rüstens und der mannlosen Fertigung im Mehrschichtbetrieb steigert die Maschinenlaufzeit auf bis zu 90 Prozent und senkt die Stückkosten um bis zu 40 Prozent. Insgesamt sind Kapazitätssteigerungen auf das Zweieinhalbfache möglich. Aufgrund der höheren Maschineninvestitionen beim Zerspanen großer Bauteile lohnt sich das automatisierte Handling von Teilen mit hohem Volumen oder Gewicht ganz besonders: Eine Paletten-Automation erhöht die Fertigungskapazität ohne zusätzliche Maschinen und kann damit sogar Investitionen einsparen.

Mehr Informationen zur Liebherr Verzahntechnik:

Kontakt  Herstellerinfo 
Liebherr-Verzahntechnik GmbH
Kaufbeurer Strasse 141
87437 Kempten/Allgäu
Tel.: 0831/786-0
Fax: 0831/786-1279
E-Mail: info.lvt@liebherr.com
www.Liebherr.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 1343.