Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2022 » Ausgabe Januar 2022

Für mehr Ergonomie am Arbeitsplatz

Systemleuchte SL LED Basic von Bosch Rexroth

Montagelinien müssen häufig an neue Produkte angepasst werden. Eine immer höhere Produktvarianz erfordert Flexibilität am Arbeitsplatz. Gleichzeitig stehen die Steigerung der Leistungsfähigkeit und der Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden im Fokus. Mit der Einführung der Systemleuchte SL LED Basic erfüllt Bosch Rexroth aktuelle und künftige Marktanforderungen. Dank der innovativen DIM-Box, die mehrere Leuchten mit Strom versorgen kann, sind die Leuchten extrem kompakt. Die neuen Produktvarianten ermöglichen nicht nur eine flexible Montage für individuelle ergonomische Arbeitsplätze, sondern bieten auch eine energieeffiziente und wirtschaftliche Lösung.

Das modulare Baukastenprinzip ermöglicht wirtschaftlich sowohl sogenannte Tri-Light-Aufbauten als auch eine gesamte Linienausleuchtung, da mit nur einer DIM-Box mehrere Leuchten betrieben werden können. Neben der Versorgung mehrerer Geräte vereint die DIM-Box zudem die “Dimm-to-Off”-Funktion mit der Stromzufuhr – Verkabelungsaufwand und Steckdosenleisten können damit entfallen. Die Systemleuchten sind dank innovativer Montagesockel, die eine sichere und schnelle Befestigung bieten, zügig montiert: Ein Kabel reicht zur vollständigen Installation.

Zwei Produktausführungen – unzählige Lösungen

Ob an Packplätzen, in der Feinmontage oder an Prüfarbeitsplätzen: Die optimale Ausleuchtung ist zentrale Voraussetzung für präzises, ermüdungsarmes Arbeiten. Bosch Rexroth löst mit nur zwei Produktausführungen zwölf unterschiedliche Vorgängervarianten innerhalb des Systemleuchten-Programms ab. Die neuen Systemleuchten sind kompakt und platzsparend – und dabei vielseitig einsetzbar: Dank kombinierter CE- und UL/CSA-Zertifizierung sowie standardmäßiger Dimmbarkeit eröffnen sie unzählige Anwendungsfälle. Individuelle Bedürfnisse der Mitarbeitenden und die Arbeit an vielfältigen Produktvarianten werden von der Dimm-Funktion optimal unterstützt.

Das überarbeitete kompakte Design wertet Arbeitsplätze optisch auf. Dank der integrierten Dimmbarkeit lassen sich Arbeitsflächen für wechselnde Tätigkeiten nutzen – Pack- und Prüfarbeiten können an einem Platz erledigt werden.

Nachhaltig am Arbeitsplatz: doppelte Lebensdauer bei halbem Energieverbrauch

Die Leuchten werden in recycelbarer Kartonage geliefert und sind im Gegensatz zu Leuchtstoffröhren frei von schädlichen Gasen oder giftigen Stoffen. Sie haben eine doppelt so lange Lebensdauer bei einem 50 Prozent geringeren Energieverbrauch im Vergleich zu konventionellen Leuchtmitteln. Folglich ist nicht nur die monetäre Einsparung, sondern auch die CO2-Reduktion signifikant: Ein Betrieb spart pro Montagelinie mit 50 Arbeitsplätzen jährlich 1.472 Euro und 3,7 Tonnen CO2.

Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit dank optimaler Lichtverhältnisse

Die Leuchten erfüllen die Norm DIN EN 12464 zur Beleuchtung von Arbeitsstätten in Innenräumen. Mitarbeitende können die Beleuchtungsstärke der LED Leuchten an die jeweilige Tätigkeit anpassen. Bis zu 1.500 Lux bei Tri-Light-Aufbauten sind möglich. Eine eingebaute Diffusorfolie sowie eine Mikroprismenscheibe stellen sicher, dass die Arbeitsfläche homogen ausgeleuchtet wird. Mitarbeitende werden nicht geblendet und können ohne Reflexion, starke Kontraste oder Schattenwurf ihrer Tätigkeit nachgehen. Die so optimierte Beleuchtung erhöht die Bearbeitungsqualität und reduziert das Fehlerrisiko.

Mehr Informationen zur Bosch Rexroth AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Bosch Rexroth AG
Maria-Theresien-Str. 23
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 (0)9352-18 0
Fax: +49 (0)9352-18 3972
E-Mail: info@boschrexroth.de
www.boschrexroth.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 52.