Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2022 » Ausgabe Januar 2022

Spannungsfreie Zigarettenpause

Die SmokeCorner-Raucherkabine

Gerade in der dunklen Jahreszeit lugen Rauchende mit ihren Zigaretten oft durch Türspalten, um die Pause nicht in Kälte oder Regen zu verbringen. Eine trockene und warme Alternative schafft das Nichtraucherschutzsystem SmokeCorner von möcklinghoff Lufttechnik: Die Kabine für den Innenbereich sorgt mit durchdachter Luftführung und zertifizierter Filtertechnik für optimale Luftsäuberung. So schützt sie Kollegen vor Rauch- und Gefahrstoffbelastung, während Nikotinanhänger Aufenthalte in ungemütlichen Wetterlagen und damit Erkältungen vermeiden.

Seit 2002 hat jeder Arbeitnehmer das Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz2. Oft bedeutet dies für Raucher, dass sie zum Schutz der nichtrauchenden Kollegen im Freien qualmen. So fallen lange Pausen an und das Erkrankungsrisiko steigt. Mit der Anschaffung einer SmokeCorner bedienen Arbeitgeber die Bedürfnisse beider Seiten: Rauchende verbringen ihre Pausen drinnen, ohne Nichtraucher zu belasten.

Als wirksames Instrument für technischen Nichtraucherschutz stellt die Raucherkabine zum Beispiel in weitläufigen Produktionen mit Rauchverbot die einzige Möglichkeit dar, Mitarbeitenden ihr Laster zu ermöglichen. Ob Werkstätten, Fabriken oder Messehallen – verschiedene Größen und unterschiedliche Lüftungssysteme bringen die passende Raucherecke in jedes Umfeld. Die einfach zu installierende SmokeCorner punktet mit Aluprofilrahmen, Sicherheitsglas, hochwertigen Dekorplatten und brandsicheren Aschenbechern.

Eine effektive Absaugtechnik verhindert die Ausbreitung von Nikotinwolken. Die mit Umluft arbeitenden Modelle benötigen lediglich eine Steckdose für einwandfreien Betrieb. Ihr zertifiziertes Filtersystem reinigt die Luft mittels HEPA-Filter und Spezialaktivkohle von Partikeln, Gasen und Gerüchen. Eine Alternative bildet das filterfreie Fortluftsystem, bei dem ein Ventilator rauchhaltige Luft ins Freie leitet und Frischluft kontinuierlich einströmt.

Beide Versionen des Nichtraucherschutzsystems stellen eine Investition in die Mitarbeiterzufriedenheit dar. Die offene Raucherkabine trägt zur Kommunikation zwischen Kollegen bei – selbst ohne Tür gelingt es der Lüftung, verqualmte Luft auszutauschen. Bei Bedarf gibt es jede SmokeCorner als geschlossene Variante.

In den zwölf verschiedenen Modellen der in Deutschland hergestellten SmokeCorner finden 2 bis 20 Raucher Platz. Jede Kabine statten die Filter-Experten mit Umluft- oder Fortluftsystem aus. Alle Varianten helfen, die WHO- und UBA-Innenraumrichtwerte für flüchtige organische Stoffe und tabakrauchtypische Gefahrstoffe zu unterschreiten. Mikrofaser-Vorfilter und HEPA-Schwebstofffilter der Filterklasse H 14 mit hohem Abscheidegrad filtern bei der Umlufttechnik alle ultrafeinen Partikel bis unter 0,01 μm aus. Große Patronen mit Spezialaktivkohle machen gasförmigen Schadstoffen und Gerüchen den Garaus.

Mehr Informationen zu Möcklinghoff

Kontakt  Herstellerinfo 
möcklinghoff Lufttechnik GmbH
Bismarckstraße 210
45889 Gelsenkirchen
Tel.: +49 (0)209 / 389 0649
E-Mail: info@smokecorner.de
www.moecklinghoff-lufttechnik.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 53.