Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2022 » Ausgabe Januar 2022

Völlig neues Druckverfahren

Zahnstangengetriebe machen Druck effizienter

Die hochgenauen lifgo-Zahnstangengetriebe von LEANTECHNIK bilden das Herzstück vieler erfolgreicher Anwendungen in Industrie und Logistik. Ein namhafter Hersteller von Siebdruckmaschinen hat jetzt auf Basis der Getriebe ein völlig neues Verfahren zur Dekoration von Tuben entwickelt. Der indirekte Digitaldruck ist deutlich flexibler als übliche Heißpräge-Techniken und verbraucht weniger Material und Energie.

Das neue Maschinenkonzept hat für Verpackungshersteller viele Vorteile: Sie benötigen zum einen keine teuren Farbfolien mehr, sondern können preiswertere Silberfolie verwenden. Diese lässt sich dann beliebig einfärben. Darüber hinaus muss die Folie für den Druckvorgang nicht mehr wie beim Heißprägen auf Temperaturen zwischen 100 und 200 °C erhitzt werden. Ein weiteres Plus des innovativen Verfahrens ist die Möglichkeit der 360°-Bedruckung, die vom Markt gewünscht wird.

Die Grundlage für die neue Maschinengeneration bildet das hochgenaue und robuste lifgo 5.0-Zahnstangengetriebe von LEANTECHNIK. Es sorgt in der Siebdruckmaschine unter anderem für die exakte Positionierung der Übertragungseinheit, mit der das Druckbild auf die Tuben aufgebracht wird. Das lifgo-Getriebe ist prädestiniert für diese Aufgabe, denn es führt dank seiner Vierfach-Rollenführung einen sehr präzisen Hub aus. Darüber hinaus kann das lifgo 5.0-Zahnstangengetriebe Hubkräfte von bis zu 2.000 N aufnehmen – den hohen Anpresskräften beim Druckvorgang hält es deshalb problemlos stand.

lifgo-Zahnstangengetriebe von LEANTECHNIK sind aber nicht nur an der Übertragungseinheit der Siebdruckmaschinen zu finden. Sie treiben auch die Folienumlenkrollen an, die für eine präzise Ausrichtung der Dekorfolien sorgen. Bei diesem sehr dynamischen Vorgang punkten die Getriebe mit ihrer hohen Hubgeschwindigkeit von bis zu 3 m/s. In den Druckmaschinen kommen lifgo 5.0-Zahnstangengetriebe in der sogenannten Excenter-Bauweise zum Einsatz. Das Zahnflankenspiel kann bei diesen Getrieben individuell an jede Anwendung angepasst werden, sodass sich Tuben verschiedenster Größen bedrucken lassen.

lifgo-Zahnstangengetriebe sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich und können Traglasten von bis zu 25.000 N aufnehmen (lifgo 5.4). Die Getriebe wurden speziell für Anwendungen entwickelt, in denen schnelle und präzise Hubbewegungen ausgeführt werden müssen. Dank des Baukasten-Systems sind sämtliche lifgo-Zahnstangengetriebe frei miteinander kombinierbar.

Mehr Informationen zur Leantechnik AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Leantechnik AG
Im Lipperfeld 7c
46047 Oberhausen
Tel. +49 (0) 208 495 25-0
Fax +49 (0) 208 495 25-18
E-Mail: info@leantechnik.com
www.leantechnik.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 64.