Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2022 » Ausgabe Juli 2022

Hautschonender Schmierstoff für die Zerspanung

Schmierstoff, der die Haut schont

Bereits im letzten Jahr hatte Zeller+Gmelin angekündigt, borsäurehaltige wassermischbare Kühlschmierstoffe (KSS) konsequent aus seinem Produktprogramm herauszunehmen. Nun folgen mit der Zubora 77er-Reihe die nächsten gesundheits- und umweltschonenden Hochleistungsschmierstoffe für die Metallzerspanung. Dabei stehen laut dem Schmierstoffhersteller wassermischbare Kühlschmierstoffe ohne Borsäure keinesfalls im Widerspruch zu maximaler Zerspanungsleistung mit hohen Standzeiten.

Was haben Kühlschmierstoff und Arbeitsschutz miteinander zu tun? Ganz einfach: wenn Mitarbeiter damit in Berührung kommen, sollten keine gesundheitlichen Schäden wie etwa Hautirritationen dadurch entstehen. Mit einem wachsenden Portfolio an borsäurefreien Alternativen unterstreicht Schmierstoffexperte Zeller+Gmelin seine Herstellerpflicht in Sachen Gesundheitsschutz und Nachhaltigkeit einmal mehr.

Das Entwicklungslabor in Eislingen arbeitet permanent daran, den Anteil an nachhaltigen, ressourcen- und vor allem auch gesundheits- und umweltschonenden Schmierstoffen kontinuierlich zu erhöhen. Auch die neuen borfreien, teilsynthetischen wassermischbaren Hochleistungskühlschmierstoffe der Zubora 77er-Reihe leisten so einen wichtigen Beitrag zum Gesundheits- und Arbeitsschutz in der Metallzerspanung.

So verzichtet die Formulierung der neuen Zubora-Produkte nicht nur auf Bor, Formaldehydabspalter und Monoethanolamin (MEA), sondern auch auf Inhaltsstoffe, die nach derzeitigen Kenntnissen ein erhöhtes sensibilisierendes Potential aufweisen, wie z.B. Abietinsäure und Kolophonium. Bei der Entwicklung war deshalb die ,,Hautverträglichkeit" ein Hauptkriterium. Mit speziellen Additiven wurden die KSS bewusst so formuliert, dass die sie problemlos den wachsenden Anforderungen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz nachkommen. Die resultierende gute Hautverträglichkeit konnte durch dermatologische Tests nachgewiesen werden.

Eine innovative Formulierung macht die Kühlschmierstoffe besonders langzeitstabil und verlängert die Werkzeugstandzeiten messbar. Zudem machen hochwirksame Additive die neuen Schmierstoffe prozesssicher auch bei schwierigsten Zerspanungsprozessen - selbst bei kleinen Bauteilgeometrien und -Durchmessern und hohen Schrittgeschwindigkeiten. Und die guten Spüleigenschaften der Zubora-Schmierstoffe unterstützen auch die Spanabfuhr und sorgen so für mehr Maschinensauberkeit und erhöhte Prozesssicherheit.

Mehr Informationen zu Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG
Schlossstrasse 20
73054 Eislingen/Fils
Tel.: +49 7161 802-0
Fax: +49 7161 802-290
E-Mail: info@zeller-gmelin.de
www.zeller-gmelin.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1819.