Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2022 » Ausgabe Juni 2022

70 Jahre Diebold

Werkzeughersteller feiert 70-jähriges Jubiläum

Goldring-Werkzeuge haben in Fachkreisen einen hervorragenden Ruf. Das dahinterstehende Unternehmen, die Helmut Diebold GmbH & Co., hat stets auf Innovationen, Qualität und Präzision gesetzt. Die nächste Generation der Familie Diebold wird diese Tradition gekonnt weiterführen, sodass auf das heuer gefeierte 70-jährige Jubiläum noch viele weitere folgen werden.

Im Jahr 1952 wurde die Firma Diebold als Lohnfertiger von Helmut Diebold gegründet. 1968 wurde der Firmensitz nach Jungingen verlegt und damit begann der Umstieg von der Lohnfertigung auf die Eigenprodukte, die seither unter dem Namen „Goldring-Werkzeuge“ auf dem Markt sind. Gestartet wurde mit dem Kantenschutzring für manuellen Werkzeugwechsel, der als „Goldring“ ausgeführt war. Heute gibt es vier innovative Produktlinien, die alle diesen markanten Goldring als Erkennungszeichen tragen.

1990 wird die Firma um 100 % erweitert und es beginnt der Einstieg in die Herstellung von Spindeln. 1997 wurden an der EMO in Hannover die ersten selbstkonstruierten Hochfrequenzspindeln gezeigt. Dies war gleichzeitig der Einstieg in die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung. Mit dem Aufkommen der HSK-Schnittstelle für Werkzeugmaschinen ist auch die Produktlinie Messtechnik entstanden. Diebold spezialisierte sich auf HSK Werkzeughalter und entwickelte dafür eigene Kegelmessgeräte, die heute auf der ganzen Welt bei Herstellern und Anwendern im Einsatz sind.

2006 entsteht ein Neubau für die vollklimatisierte Fertigung der hochgenauen Produkte und ein Reinraum für die Spindelmontage. 2009 kommt ein vollautomatisches Kleinteilelager hinzu, 2020 ein automatisches Rohteillager. Alle Prozesse, auch die der externen und internen Logistik, sind damit voll digitalisiert. Seit 2006 wurde die Fabrik klimatechnisch immer weiter optimiert, so dass sie heute als klimaneutrale Fabrik arbeitet.

Der Schritt zur Digitalisierung ist den Ingenieuren bei Diebold hervorragend gelungen. Mit den neuesten Geräten aus dem Produktportfolio Schrumpftechnik ist Diebold mit patentierter Technologie zum innovativen Weltmarktführer geworden. Die Geräte sind mit der OneTouch Lösung digitalisiert und steuern den Schrumpf-Prozess autonom. Aktuell bringt Diebold digitalisierte Wuchtmaschinen auf den Markt, die in neue Genauigkeitsbereiche vorstoßen, so der Hersteller.

Die Firma Diebold wird geleitet von Inhaber Hermann Diebold und Geschäftsführer Frank Ringat. Die dritte Generation – beide Söhne von Hermann Diebold – sind im Moment in der Ausbildung und werden nach Abschluss der Studien die Firma weiterführen.

Mit dem gesamten Produktspektrum ist Diebold heute nicht nur i4.0 ready, sondern mehr. Die durchgängige Digitalisierung hat einen hohen Stellenwert bei allen Produkt-Entwicklungen bekommen und digitale Serviceleistungen werden stetig weiter ausgebaut.

Mehr Informationen zu Diebold:

Kontakt  Herstellerinfo 
Diebold Goldring Werkzeuge GmbH & Co.
An der Sägmühle 4
72417 Jungingen
Telefon 07477 871-0
Fax 07477 871-30
E-Mail: kontakt@hsk.com
www.hsk.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 162.