Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2022 » Ausgabe Juni 2022

Innen zäh, außen hart

Neue Siliziumnitridkeramik von Ceramtec

Der Keramikspezialist CeramTec erweitert sein Portfolio an Hightech-Schneidstoffen um die Siliziumnitridkeramik LKT 100 für das hocheffiziente Drehen von Gusseisenwerkstoffen. Der neuartige Schneidstoff kombiniert die für Siliziumnitridkeramiken typische Zähigkeit mit einer gesteigerten Verschleißfestigkeit.

„Der neue Schneidstoff LKT100 bietet eine sehr gute Zähigkeit bei ausgezeichneter Verschleißfestigkeit und dabei insbesondere auch eine hohe Kerbverschleißfestigkeit. Er erlaubt große Zeitspanvolumina und ermöglicht damit vorteilhafte cost-per-part Bearbeitungsergebnisse. Wir haben den neuen Schneidstoff für das Drehen und Aufbohren von GJL-Werkstoffen im glatten bis stark unterbrochenen Schnitt entwickelt“, erläutert Johannes Schneider, Senior Product Manager Cutting Tools bei CeramTec. „Typische Werkstücke sind zum Beispiel Bremsscheiben, Bremstrommeln und andere Massenbauteile aus Gusseisen oder auch E-Motorengehäusen aus GJL, die aufgebohrt werden müssen. Der LKT100 eignet sich für das Schruppen und Schrupp-Schlichten bei ungleichförmigen und schwankenden Aufmaßen und schafft zudem hohe Spanungsquerschnitte.“

Neu entwickelter Bearbeitungsschritt ermöglicht weites Einsatzspektrum

Die Wendeschneidplatten aus dem neuen Schneidstoff sind äußerlich besonders. Feine farbliche Nuancen der Oberfläche sind ein Hinweis auf den von CeramTec neu entwickelten Bearbeitungsschritt für eine erhöhte Verschleißfestigkeit. Dabei bestehen keinerlei Einbußen beim Zähigkeitsverhalten. Das sichert ein weites Einsatzspektrum von glatten, kontinuierlichen Schnitten bis zu unterbrochenen Schnitten und großen Spanungsquerschnitten. Die Farbschattierungen mindern die Zerspanleistung nicht.

Schnittgeschwindigkeiten von 400 bis 1.000 Meter pro Minute

Der Schneidstoff LKT 100 ist für Schnittgeschwindigkeiten von 400 bis 1.000 Meter pro Minute ausgelegt, bei einer Schnitttiefe bis vier Millimeter und Vorschüben von 0,15 bis 0,5 Millimetern. Die optimalen Daten richten sich nach dem tatsächlichen Einsatzzweck.

Mehr Informationen zur CeramTec GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
CeramTec GmbH
CeramTec-Platz 1–9
73207 Plochingen
Telefon +49 (0)7153 / 6 11-0
Fax +49 (0)7153 / 2 54 21
E-Mail info@ceramtec.de
www.ceramtec.com/de/

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 99.